Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Einstellung und Pflege der Insektenschutztüre

Ein paar Tipps, wie man die Insektenschutztüre etwas leichtgängiger einstellen kann

Fliegengitter oder heisst es Insektengitter?

Wer kennt die Insektentür nicht, die man jeweils wie eine Schiebetür zuzieht, wenn man die Aufbautür offen lässt. Die Türe, die alle Mücken und Fliegen draussen lassen soll und nur die eingeladenen Gäste Einlass bieten soll.

Diese Schiebetür kann leichter oder strenger eingestellt werden, so dass sie mit mehr oder weniger Kraft zu- und aufgeschoben werden kann. Beim Kauf der Tür oder des Wohnmobils ist sie meisten ziemlich streng eingestellt. Die Einstellung ist so gewählt, dass die Führungsschnüre ziemlich straff sind und durch das auch das Mückennetzt straff zwischen den Türrahmen gespannt wird. Der Insektenschutz macht so einen etwas hochwertigeren Eindruck. Der Nebeneffekt von straff angezogenen Schnüren ist der, dass die Tür etwas strenger bewegt werden muss. Abhilfe wird im Werk damit geschaffen, dass unten und oben der Rahmen mit Silikon geschmiert wird und auch die Spannschüre einen ganz kleinen Silikonfilm besitzen.

dieser Feststeller etwas höher oder tiefer einstellen

Nur, nach einiger Zeit ist dieses Silikon aber wieder weg und die Türe bewegt sich je länger je schwerer. Innerhalb weniger Minuten können die Schnüre mittels Spanner mit Inbusschraube verstellt und gelockert werden. Den Feststeller wenige Millimeter lockerer machen und die Türe geht schon sehr viel leichter. Allerdings wird dann auch das Netzt etwas lockerer. Hier muss man einfach einen guten Kompromiss finden, was man selber bevorzugt.

Ideal ist auch, wenn man vor dieser Verstellung die Boden- und Deckenschiene etwas mit Silikon schmiert, damit die Tür etwas leichter läuft. Die Zwischenschnüre im Netz drinnen auf keinen Fall irgendwie mit Silikonspray besprühen, der Silikon klebt auf dem Netzt und dann dort auch der ganze Staub und Dreck. Die Türe sieht dann nicht eben vorteilhaft aus.

Führungsschnur und laufschiene leicht mit Silikon behandeln


26.7.2018 - Danke für die Tipps! Zur (rhetorischen) Frage: Während man Fliegengitter sagt, meint man ja oft Insektenschutzgitter, weil die ja doch so engmaschig sind, dass da wirklich nichts reinkommt, auch keine Mücken.

- Heiko


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche