Headbild
Neist Point Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Endlich die Fähre gebucht

Am 2. März geht es los mit der Fähre Richtung Sizilien.

Endlich haben wir es getan: die Tickets für die Fähre gebucht! Es hat lange gedauert, bis wir soweit waren. Momentan läuft einfach so viel anderes, dass wir uns nicht mal mehr auf unsere nächste Reise konzentrieren konnten. Aber letztes Wochenende hatte ich irgendwie die Schnauze voll vom Alltag, setzte mich an den Compi und rief die Webseite der Grimaldi-Lines auf. Und als dann gross auf dem Screen ein Rabatt von 30% auf die Buchungen an diesem Weekend versprachen, war es schon fast geschehen. Nur mal schnell nachschauen, wieviel denn eine Fahrt kosten würde.

Und eben, sobald der Kopf mal bei den Ferien ist, man sich vorstellt, wie Sizilien mit dem womo sein könnte und dann noch einen Rabatt versprochen bekommt… Auf alle Fälle haben wir 30 Minuten später die Fähre fix gebucht. Am 2. März um 23:30 Uhr wird unsere Fähre in Livorno planmässig ablegen und 19 Stunden später in Palermo ankommen. Wir müssen also ca. um 19 Uhr in der Nähe von Palermo einen Stellplatz finden. Aber da es jetzt endlich klar ist, wie und wann wir auf die Insel gelangen, ist nun alles etwas einfacher. Danach werden wir gegen den Uhrzeigersinn die Insel umrunden. Auf dem Plan stehen Monreale, Tempel von Segesta, Erice, Selinunt, Sciacca, Agrigento, Ragusa, Noto, Ätna, Milazzo und Céfalu. Insgesamt haben wir auf der Insel 11 Tage Zeit, bevor dann die Fähre wieder in Palermo ablegt.

Link zur Karte

Wir sind gespannt, wie Sizilien heute aussieht. Als Radrennfahrer habe ich viele hunderte Kilometer auf dem Rad zurückgelegt, aber irgendwie kann ich mich nur nach an den Schwefel des Ätnas und die grossen, reifen Orangen erinnern. Alles andere war in jener Zeit nicht ganz so wichtig. An Abfallberge, wie momentan in Reiseberichten geschrieben wird, kann ich mich nicht erinnern. Lassen wir uns überraschen.

Jetzt geht es daran, die Details etwas zu planen, Alternativen vorzubereiten und uns endlich zu freuen. Es geht ja nicht mal mehr zwei Wochen, bis wir starten. Und unser Womo muss ja auch noch in Schuss bleiben.

Ach ja, jetzt habe ich gerade geschaut, wie teuer die Fährfahrt heute noch wäre. Sie ist immer noch gleich teuer wie am Weekend, obwohl da ganz gross Werbung gemacht wurde für 30% Rabatt. Schon komisch, wenn es heute auch noch gleich teuer ist… Unser Preis ist übrigens für Hin- und Rückfahrt mit Cabina Esterna Superior uso esclusivo 483€. Da hatten wir  schon teurer Fähren.

Ach ja, hat jemand noch Tipps, was wir auf Sizillien nicht verpassen dürfen?

17.2.2020 - Hallo Rolf + Anita Schaut doch bei Marc von Whatabus auf der Webseite vorbei, er ist mittlerweile seit 6 Wochen auf Sizilien. Gerade startet er zu einer Rundreise. Vielleicht findet ihr da noch interessante Infos. Gruss Michel

Michel


18.2.2020 - Schade jetzt verpassen wir uns genau um ein paar Tage :-( . Ich würde Euch auf alle Fälle raten das Tal der Tempel anzusehen. Kostet zwar Eintritt aber die Anlage ist top gepflegt dafür zahle ich gerne. Und ansonsten immer den Kopf oben lassen, jetzt soll die Insel ja mit am Schönsten sein, da muss man nicht zwanghaft den bestimmt findbaren Müll suchen ;-)

Jochen


18.2.2020 - Unterhalb des Ätna-Kraters gibt es grosse Parkplätze zum Übernachten. War für uns eine wunderbares Erlebnis. Bedenke aber was Du im vorigen Artikel zu Schäden am Wohnmobil zu nicht gedeckten Schäden geschrieben hast „ Also nicht in der Nähe von aktiven Vulkanen parken… „ Also abwägen des Risikos ist gefragt. Gruss

Roli


18.2.2020 - Hallo Ihr Zwei...wir wünschen Euch eine tolle Reise mit vielen neuen Eindrücken. Grüsse aus Wil

Thoberman


19.2.2020 - Hallo in die CH, waren 2017 im Juni auf Sizilien, Fährüberfahrt genau wie wie von Ech gebucht. !. Übernachtung in Palermo am Stellplatz "Idea Vacanze", vom Hafen nach rechts, keine 10 Minuten. Sonst hatte ich hier noch interessante Infos gefunden: https://sizilienverstehen.wordpress.com/#Staedte Gute Reise, Gerhard

Gerhard Gerry


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen