Headbild
Kilchum Castle Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Englische Kampfspuren entfernen

Wieder zu Hause angekommen geht es ans Reinigen

Morgens haben wir nochmals dem Rheinfall einen Besuch abgestattet, danach auf der Heimfahrt LPG-Gas und Diesel aufgefüllt, so dass unser Knutschi wieder abfahrbereit wäre. Da wir erst nach Mittag zu Hause waren, und ich ehrlich gesagt, keine grosse Lust mehr hatte, ins Büro zu sitzen, habe ich umgeplant und begonnen, unser Wohnmobil zu waschen.

Und da kamen die Kampfspuren unserer Englandreise zum Vorschein. Oben an der Markise sind orange Farbspuren der Fährüberfahrt. Anscheinend war ich an einem orangen Stahlträger nicht nur haarscharf dran, sondern noch etwas schärfer… Diese Farbspuren habe ich aber bis jetzt noch nicht aus dem Alublech der Markise gebracht. Da muss ich mir was einfallen lassen.

Auch unser Crash mit einem gegnerischen Rückspiegel hat doch noch ein paar schwarze Striemen auf der Seitenwand hinterlassen. Zum Glück waren es keine Kratzer, wie zuerst vermutet, mit unserem super Sgrassatore Allzweckreiniger (zum Testbereicht) waren diese Streifen allerdings schnell weg.

Nun ist wieder alles bereit für die nächste Ausfahrt. Nur wohin bringt sie uns wohl?

Blog-Suche