Headbild
Forthy Bridge Schottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Fahrzeugkosten Schweiz

Nun haben wir unser Knutschi genau zwei Jahre. Zeit, mal kostenmässig Bilanz zu ziehen.

Update April 2017

Eins mal vorweg: der Kauf unseres Wohnmobils war eine der besten Entscheidungen in unserem Leben. Egal was es kostet, ich bereue keinen Rappen.

Unser Fahrzeug Fiat Ducato 250 150 PS, haben wir genau vor drei Jahren neu gekauft und hat jetzt 58‘000 km auf dem Tacho. Wir fahren Sommer und Winter, keine Wechselnummer und immer eingelöst.

Dreimal jährlicher Dichtigkeitstest  280.-
Service nach 40‘000 km inkl. Kleinmaterial und Reparatur Bremsverschleissanzeige 2. Jahr 900.-
Service nach 57'000 km inkl. Kleinmaterial und neue Bremsbeläge vorne 3. Jahr 1250.-
6x Wechsel von Sommer- auf Winterpneus oder umgekehrt, inkl. Lagerung der nicht gebrauchten Pneus (lassen wir jeweils in der Garage wechseln) 600.-
Abnutzung und Kauf von zwei neuen Pneus 350.-
Verkehrssteuern drei Jahre Kanton St.Gallen 2727.-
Versicherung Haftpflicht und Vollkasko drei Jahre 5880.-
   
Total Unterhaltskosten Wohnmobil 11'987.-

       

Unser Fahrzeug kostet also pro Jahr knapp 4000.- oder pro Kilometer -.21 Rappen an Unterhalt. Nicht eingerechnet ist da die Anschaffung und Ausbauarbeiten, sowie andere Optimierungen. Auch die Reisekosten, Benzin, Maut etc. gehen jeweils auf das Ferienbudget. Unsere Norwegenreise belastete das Ferienbudget z.B. pro Person und Tag mit 72 sFr.

Update: mit einer Wechselnummer sind die Sparkosten im Kanton St. Gallen pro Jahr rund 1400.- 

23.11.2016 - Ein Hallo aus dem Kanton Solothurn Habe bei Deiner Kostenzusammenstellung schon ein bisschen gestaunt. Erstens FZ Steuern. Stimmt das wirklich, wir bezahlen für unser Ducato im SO 470.- pro Jahr. Auch bei der Versicherung haben wir eine Gesellschaft gefunden die unser ähnliches Womo für 1380.- Vollkasko versichert. Es ist halt in jedem Kanton anders. ;)

Markus


24.6.2017 - Hallo Markus Anfang 2018 gibt es im Kant. SO ein Wohnmobil mehr ;-) Kannst du mir eine Vers. Gesellschaft empfehlen? Gruss aus dem schönen Solothurn..... Markus

Markus


24.6.2017 - Hallo Markus, Gratulation zu deinem Entscheid! Und du hast Glück im Kanton SO, da sind die Verkehrssteuern für Womos ziemlich günstig.... Betreffend Versicherung: ich empfehle campingversciherung.ch, die beraten super gut und haben auch den Durchblick betreffend mitgeführten Sachen, angebauten Ausbauten etc. Bei jemand anderem ist es reine Glücksache, denn die haben viel zu wenig Erfahrung betreffend Wohnmobile... Kann ich wirklich mit guten Gewissen empfehlen, ohne dass ich was verdiene daran ;-)

- Rolf


23.7.2018 - Die jährliche Abschreibung auf den Anschaffungskosten fehlt. Das muss in die Kostenrechnung hinein und auch die Kosten pro Kilometer.

Jürg Brechbühl


10.9.2018 - Zu den Unterhaltskosten hinzu muss man ehrlicherweise noch weitere Posten rechnen: Fix - Entwertung des Fahrzeuges - Standplatz zu Hause (100.- bis 150.- Monat) Variabel - Benzinkosten, Gasflaschen, Zubehör, Campingplatzkosten pro Nacht, Fähren etc. Ich denke, alleine die Fixkosten machen pro Jahr 20000.- bis 25000.- Franken aus. Ich schätze, es kommen

Beat Baumgartner


10.9.2018 - Hallo Beat, du hast ja schon recht, aber mindestens der Stellplatz zu Hause muss ich nicht rechnen, den kann ich nicht an jemand anders vermieten. Und im Artikel habe ich geschrieben, dass ich die Anschaffungskosten nicht rechne ;-). Aber auch wenn man die Abwertung des Fahrzeuges rechnet (80'000 Kaufpreis, nach 14 Jahren wertlos) kommt man zusätzlich auf 6000.- / Jahr, ergibt also etwa 10'000.- / Jahr und keinesfalls 20'000 und mehr. Diesel Fähre und der ganze Rest gehört ja dann eher zum Ferienbudget.

Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter