Headbild
Grotte Bue Marino Sardinien 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Fazit England mit dem Wohnmobil

Das Land ist sehr schön, hat viel zu bieten, freundliche Leute, aber die Strassen sind eng und holprig.

Sehenswürdigkeiten

hat es mehr als genug an jeder Ecke, alte Burgen und Schlösser, Klöster, Museen, Steinkreise, Küsten, Natur etc. etc. Die meisten dieser Sehenswürdigkeiten werden von "National Trust" oder "England Heritage" verwaltet und instand gehalten. Hat man einen Mitgliederausweis kann man die entsprechende Orte gratis besuchen und gratis parken. Z.B. zwei Personen Pass für 9 Tage kostet bei England Heritage ca. 65€, besucht man Stonehenge und Whitby Abby hat man den Pass  schon fast bezahlt, besucht man nochmals etwas, lohnt sich dieser Pass schon.

Die Eintrittspreise für viele Sehenswürdigkeiten belaufen sich jeweils meistens um die 10€ pro Person. Es gibt aber auch viele die gratis sind.

Wir besuchten Flamborouge (schön), Whitby Abby (sehr schön), Castlerigg Stone Circle (abends alleine sensationell), Caernafon Castle (sensationell), Penrhyn Castle (eindrücklich), Rhosili Bay (super schön), Stonhenge (eindrücklich und schön, etwas touristisch), Arlington Row, Bilbury (schön) Lulworth castle (sehr schön), Durdle door (super schön) und White Cliffs (na ja).

Natur

Die Insel ist wirklich sehr grün, das auch sehr intensiv leuchtet. Überall hat es alte, grosse Baumbestände, die eindrückliche Ausmasse annehmen können, aber auch grosse unbewohnte, kargen Flächen im Norden. Die Küste mit ihren Klippen und schönen Sandstrände haben mich überrascht.

Verkehr

Es wird ziemlich schnell gefahren, aber immer sehr rücksichtsvoll und höflich. Nirgends drängelnde oder ungeduldig hupende Autos. Bei schmalen Stellen hat man eher das Problem, dass beide Fahrzeuge warten und jeweils dem anderen den Vortritt gewähren wollen. Allerdings sind die Strassen eng, nicht nur die Nebenstrassen auch auf den Hauptstrassen ist man mit dem Womo und dem Rückspiegel meistens über der Mitte. Wie bei vielen hat es auch bei uns einmal nicht mehr gereicht und ein Rückspiegel ging in die Brüche (aber nicht unser).

Der Zustand der Strassen nahm ich aber als schlecht war, immer und überall ein grossen Gerüttel im Womo, nicht unbedingt wegen Schlaglöchern, aber der Unterbau der Strassen ist irgendwie vernachlässigt worden. Dafür sieht man selten Baustellen.

Linksverkehr

ist kein Problem und viel einfacher, wie wir gedacht haben. Jeweils am Morgen die erste Kreuzung richtig erwischen und der Tag war gerettet.

Übernachten

Überall hat es Campingplätze und Holiday-Villages, nicht überall kann man mit dem Womo hin, aber es war echt nie ein Problem. Auch viele Bauernhöfe haben eine Einrichtung, um Camper aufzunehmen. Wir hatten nie reserviert und überall fanden wir dennoch Platz. Allerdings sind die Preise recht hoch, für einen Platz auf der Wiese mit Stromanschluss bezahlt man schnell einmal 20£ (ca. 25€). Wir hatten jedoch ausschliesslich sehr gepflegte Plätze auch mit super Aussicht an Touristenorten.

Unser Fazit

Ich konnte viele Vorurteile abbauen und die Engländer sind mir richtig sympatisch geworden, sie sind wirklich sehr freundlich und das nicht nur gespielt. Auch die Qualität des Essens hat mich überrascht. Wir werden ganz sicher wieder kommen. Es gibt nur positive Punkte, wenn man das Haar in der Suppe suchen will, findet man die schlechten Strasse und das doch recht hohe Preisgefüge…

Externe Links

14.6.2016 - Hallo zusammen Spannende Zusammenfassung von eurer England-Tour und tolle Fotos. Habt ihr die Campingplätze/Stellplätze anhand eines Campingführers gesucht oder einfach drauf los nach "Gut Glück"? Grüsse Sebastian

- Sebastian


14.6.2016 - Hallo Rolf betreffend Campingplätzen und so und überteuerten Preisen, für ein anderes Mal hilft da ev. Britstop (englische Version von France Passion etc.) http://www.britstops.com/German/willkommen.php

Mathias


15.6.2016 - Wir haben meistens bei Google-Map geschaut, wo es in der Nähe der Sehenswürdigkeiten Campingplätze hatte. Und am Strassenrand sind jeweils noch viel mehr angeschrieben ;-) wir haben es so immer gut getroffen, auch nie reserviert.

- Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter