Headbild
Anita am Laptop Kroatien 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Fazit sechs Monate Solaranlage

Ich kann es kurz machen: wir würden die Solarpanels nicht mehr hergeben und sind echt zufrieden.

Im Februar haben wir 2 Panels à 140 Watt auf dem Dach montiert. Seither waren wir im März am Gardasee, im Mai in Tschechien, Juni in der Toskana, Juli in Sardinien und nun ein paar Tage in den Schweizer Bergen. Wir sind Vielverbraucher, Kaffeemaschine, Internet, TV, Laptop etc.

Aber nun der Reihe nach. Die Woche am Gardasee waren wir zu dritt und da war ich etwas konsterniert. Ich musste zweimal auf einem Campingplatz Landstrom beziehen, da wir sonst die Batterien nicht voll bekamen. Da schlich sich leichte Enttäuschung über die Leistung der Solaranlage ein, aber im Nachhinein war es wohl der niedere Sonnenstand im März, dass wir da nicht genügend Strom produzieren konnten. Danach im Mai in Tschechien kamen wir ohne Landstrom aus, wir hätten zwar immer Landstrom in der Nähe gehabt, aber das Kabel haben wir nie angesteckt.

Danach fuhren wir in die Toskana und nach Sardinien, schönes Wetter im Süden und wir wären nie auf die Idee gekommen, irgendwo auch nur wenig Landstrom zu beziehen. Wir haben unser Knutschi also seit Mai nie mehr am Landstrom angeschlossen.

Auch zu Hause, parkieren, ausräumen und fertig. Kein Strom anschliessen, nix, und wenn wir wieder losfahren bin ich mir sicher, dass unsere Batterien voll geladen sind. Das ist schon Luxus, auch wenn es ja nicht viel Arbeit wäre.

Wir haben aber auch etwas unser Verhalten geändert. Handy, Fotoapparat und Laptop werden nun tagsüber geladen und abends brauchen wir dann nur noch Strom für TV, Internet, Licht und Kaffee.

Von der Leistung der Anlage bin ich begeistert, bei sonnigem Wetter bringen wir ca. 13 Ah in die Batterien, nach vier Stunden Sonne ist die Batterie also gegen Mittag nach einem vielbrauchigen Abend wieder voll. Aber auch wenn es bewölkt ist und keine Sonne scheint, erzeugt das Panel Strom. Ich kann dann am Laptop arbeiten, Internet eingeschaltet über Satellit, Handy aufladen und die Batterien werden immer noch leicht geladen, und das bei Bewölkung!

Bei der nächsten Reise wird das Landstromkabel definitiv zu Hause bleiben, damit ist die gesamte Anlage genau Gewichtsneutral.

Ursprünglich hatte ich die Idee, meine zwei AGM-Batterien (insgesamt 190Ah) durch zwei Lithium-Batterien zu ersetzen, damit hätte ich die doppelte Menge Strom zur Verfügung bei halbem Gewicht. Nun muss ich sagen, dass mit der Solaranlage eine 100Ah Lithium-Batterie völlig reicht, und dann wäre das Batteriegewicht statt 52kg nur noch 14.5 kg also bei leicht besseren Stromwerten eine Einsparung von 38kg. Zum Glück hatte ich im Frühling kein Geld für neue Batterien, ich hätte völlig überdimensioniert gekauft.

Wir sind begeistert von der Leistung der Anlage und es war richtig, nicht auf die günstigsten Komponenten auszuweichen, sondern auf Qualität zu achten. Nachteile haben wir echt keine festgestellt, das geringe Gewicht von 8,5 kg ist mit dem Einsparen der Kabelrolle und den Adaptern auch schon wieder wett gemacht.

Zu unseren Komponenten

Zur Anleitung Einbau

16.8.2017 - Kompliment für deine ausführliche Berichte. Habe auch 250Watt Solarleistung und dieses Jahr noch meine 2AGM Batterien rausgeschmissen da eine defekt wahr und mit einer Lithiumbatterie ersetzt von 100AH. Habe den Kühlschrank so angeschlossen,dass ich ihn auch mit 12 Volt betreiben kann wenn die Sonne scheint und ich frei stehe, um Gas zu Sparen. Übrigens, die minus 40kg Gewichtsersparung von der Batterie kann ich gut gebrauchen. Würde es auch immer wieder machen.

Stefan Diggelmann


17.8.2017 - Was verbraucht ihr denn so am Abend? Wir betreiben 2 Laptops, TV läuft, 2 Smartphones,iPad-Code und EspressoMaschine und verbrauchen locker 30-40 Ah an einem Abend. Unsere Erfahrung zeigt, dass dafür unsere beiden Solarpanel (2x100) nicht ausreichen. Aber mit 45Ah Ladebooster und Lithium-Batterien kommen wir auch ohne Landstriche monatelang hin. Wir fahren aber auch alle 2-3 Tage weiter. LG Peter Colditz

- Peter Colditz


17.8.2017 - Hallo Rolf, das mit der Solaranlage ist im grunde eine Gute Idee, was mich Interessiert, wie du deine bodenheizung betreibst??

Sebastian


17.8.2017 - Hallo Peter, auch wir haben locker einen Verbrauch von 40Ah pro Abend. Unsere 280W-Anlage macht das im Sommer bis zum Mittag wieder wett...

- Rolf


17.8.2017 - Hallo Sebastian, Die Bodenerwärmung haben wir so geschaltet, dass sie nur über Landstrom funktioniert. Zum einen brauchen wir diese Heizung nur im Winter und da reicht der Solarertrag nicht, da elektrisch heizen ziemlich viel Strom zieht...

- Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter