Headbild
Norwegen 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Fluglärm im Tessin

Kaum sind wir gestern Abend ins Bett, hörten wir Motorenlärm von einem Helikopter.

Die ganze Nacht flog dieser fast über unser Womo hinweg. Eigentlich gab es dafür nur eine Erklärung: irgendwo in der Nähe lodert ein Waldbrand und der Helikopter muss im See Wasser holen. Da es hier schon lange Zeit nicht regnete, ist es verboten im freien ein Feuer zu entfachen und vor Waldbrandgefahr wird eindringlich gewarnt.

Morgends beim Erwachen war der Helikopter immer noch zu hören, also schnell hinaus und nachschauen. Und tatsächlich, der Helikopter kam immer und immer wieder um seinen Wasserbehälter (bis zu 5000l) im See zu füllen. Der Brand muss aber hinter der Bergkrete sein, denn wir sahen nicht mal irgendwo Rauch. Hoffentlich ist es nicht allzu schlimm. Nachmittags wechselten die Helikopter (es sind mehrere) die Wasserholstelle in die Berge an einen Bergsee.

Aber wer dachte, es wird nun ruhiger, hat sich getäuscht: Motorboote rasen auf dem See hin und her und der kleine Flughafen in der Magadino-Ebene starten auch einige Kleinflugzeuge. Ist mir noch gar nie aufgefallen, dass hier im Tessin so ein Flugverkehr herrscht. Aber immerhin, die Idylle mit dem See und dem Vogelgezwitscher übertönt den menschlichen Lärm noch immer.

Morgens sind wir übrigens noch eine Runde joggen gegangen, so dass wir den Rest des Tages mit gutem Gewissen mit Nichtstun verbringen dürfen.

Freude habe ich übrigens auch an meiner Solaranlage, die Batterien sind immer noch voll! Einfach herrlich, wenn wir das Stromkabel nicht anschliessen müssen, auch wenn die Steckdose nur gerade 5m von uns entfernt ist. Aber es fühlt sich einfach richtig gut an, wenn man nicht darauf angewiesen ist.

Ach ja, bis jetzt habe ich mich eher geweigert, ins Tessin zu fahren, aber nun gefällt es mir richtig gut. Wir haben bis jetzt nur freundliche Tessiner getroffen und die Pizza gestern Abend war so richtig fein!

Übernachtung

Tenero - Camping Tamaro***
Camping

gutes Restaurant, schöne Plätze

Koordinaten: 46.174596,8.843584
letzter Besuch: 4.2017

22.4.2017 - Hallo Rolf und Anita Ich wünsche Euch einen schönen Aufenthalt im Tessin. Ich erlaube mir aber betreffend Waldbränden einiges klarzustellen. Deine Fotos stellen einen Armeeheli Super Puma oder Cougar dar. Die Luftwaffe fliegt aus Sicherheitsgründen keine Lõscheinsätze während der Nacht. Mit den Lõscheinsätzen seit Weihnachten schützt der Kanton Tessin mit Unterstützung der Armee/Luftwaffe die Einrichtungen der Bevölkerung darunter auch Campingplätze. Dies hat unweigerlich Fluglärm zur Folge. Ich würde auch lieber mit unserem Wohnmobil auf Reisen gehen, als auf Pikett für Waldbrände in der Schweiz zu stehen. Gruss aus Alpnach Kari Müller Helimechaniker Womofahrer und Radsportfan. Ps:Am 13.5.17 Tag der offenen Türe Flugplatz/Helibasis Alpnach Ich kann Dir auch ein Womo Stellplatz anbieten

Karl Müller


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche