Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Kühlschranktüre öffnet sich in Kurven

Ich ärgere mich über Kleinigkeiten, aber der Verschluss ist schnell repariert.

der untere Griff ist defekt

In Kurven öffnete sich plötzlich unsere Kühlschranktür. Zum Glück fiel nichts heraus. Wie wir schnell bemerkten, muss eine kleine Stahlfeder im Griff gebrochen sein. Mit Klebeband die Türe zugeklebt und auf dem Heimweg schnell beim Womohändler vorbei.

Neuer Griff mitgegeben (auf Garantie) und zu Hause ausgewechselt. War eine Sache von 30 Sekunden.

Allerdings ärgere ich mich da doch über einiges: Im Griff ist eine ca. 8mm grosse Stahlfeder gebrochen, Wert ca. 1 Rappen. Warum muss ich da einen komplett neuen Griff montieren für ca. 20 Franken? Die Auswechslung der Stahlfeder wäre etwas fummeliger gewesen, aber zu bewerksteligen. Das Verhältnis passt da ganz und gar nicht.

Zum zweiten, im gesamten Auto ging immer alles mit Schraubenzieher oder Imbusschlüssel. Und jetzt hatten diese zwei Schrauben plötzlich einen Inox-Kopf, die die aussehen wie ein Imbuss aber sternförmig sind. Hier zu Hause ja kein Problem, aber unterwegs hätte ich den nicht mitgehabt. Hätte dieser Umstand eine Reparatur unterwegs verhindert? Jetzt muss ich also schon drei verschiedene Schraubendreher in unterschiedlichen Grössen auf Reisen mitnehmen.

Aber dafür war sogar eine Baueinleitung beigelegen. Etwas überdimensioniert, wenn man nur zwei schrauben lösen und wieder anziehen muss.

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter