Headbild
Nordkapp 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

LED-Lichtleiste hinten repariert

Hinten beim Bett ging plötzlich ein Lichtschalter mit der LED-Leiste hinter Glas nicht mehr

Was könnte die Ursache sein? Also hinten das Brett unten an den Kästchen runterschrauben und nachschauen. Die LED-Leiste ist mit Steckern an den Kabeln vom Lichtschalter angemacht. Also diese Stecker aufmachen und mit einem Voltmeter messen, ob Strom bis dorthin gelangt. Alles ok, der Strom kommt bei eingeschaltetem Lichtschalter dort an. Die LED-Leiste kaputt? Komisch, ich dachte, LED gehen fast nie kaputt? Na gut, dieser selbstklebende Streifen wegreisen und einen neuen besorgen.

Allerdings kommt es mir schon etwas seltsam vor, ein solcher LED-Streifen soll kaputt gehen? Ein neuer kostet im Netz ca. 50 €, als Garantiefall müsste ich in die Werkstatt, warten und viel Umtrieb. Als Alternative den Led-Streifen packen und zu meinem Schwiegervater bringen. Da er ein pensionierter Elektriker und Tüftler ist, kann er mir sicher sagen, was genau kaputt ist.

Nach 30 Minuten ist es klar: Der Übergang von den Kabeln zum Led-Streifen hat ein Wackelkontakt. Also schnell vom Led-Streifen 3cm mit der Schere abschneiden, zwei neue Kabel anlöten und fertig. Alles repariert. Led-Streifen wieder auf das Brett kleben, Brett anschrauben und fertig. Alles tiptop und 50€ gespart.

2.2.2016 - Hoi Rolf, die Einspeisung ist glaub nur geklemmt. Kein Wunder, dass die mal abfällt. Löten schafft da natürlich dauerhaft Abhilfe. Ich hab dort offen gehabt, weil ich 12V-Steckosen in den Ecken unter das Brett montiert habe. Später habe ich dann noch einen Dimmer mit Fernbedienung eingebaut. Sehr angenehm, wenn mal nur einer was lesen will. Und man kann jetzt das Licht von der Küche aus einschalten, wenn man mal was im Bett sucht. Man muss halt die FB mit nach vorn nehmen... Die Schalterlogik konnte ich mir nie merken. Daher habe ich den LED-Streifen in der Mitte auseinandergeschnitten und einen 2. Doppelschalter statt des einzelnen eingesetzt. Jetzt ist die Logik klar: Schalter vorn links: LED-Leiste links, Schalter hinten links: Spot links usw. Die senkrechten Brettchen ,wo das Brett mit den Spots dranhängt, habe ich gegen massive (und dennoch leichte) Echtholzlatten getauscht, da die Schrauben die Brettchen gesprengt hatten. Gibts einen guten Trick, wie man die opake Abdeckscheibe wieder einfädelt? Das fand ich besonders lästig... Gruss Jakob

Jakob Birkhölzer


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter