Headbild
Kinderdijk Holland 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Luxuskabinen auf der Fähre

Nun ist auch die Rückfahrt von Schottland gebucht, alles in Premiumkabinen. Kommt aber ziemlich teuer.

sogar das Dekor passt zu unserem Knutschi

Endlich konnte ich mich aufraffen, die Fähre von Schottland zurück auf das Festland zu buchen. Irgendwie habe ich immer Mühe, wenn man sich zum Voraus festlegen muss, wann man wo genau sein soll. Aber bei den Fähren Amsterdam – Newcastle und umgekehrt, leider nicht zu vermeiden. Denn wenn man da an der Fähre steht und keinen Platz mehr hat, kann man nicht einfach so schnell irgend eine andere Verbindung nehmen…

Aber der ganze Buchungsvorgang ist schon irgendwie komplex. Na ja, das auch wieder nicht, gebucht ist relativ schnell, aber wenn man die Zusatzoptionen buchen will, geht es manchmal und manchmal nicht. Meine holde Kunigunde ist überhaupt nicht seefest und in den engen Standard-Innenkabinen ohne Fenster fühlt sie sich nicht unbedingt wohl, ich übrigens auch nicht, die sind schon verdammt eng. Und die Fährüberfahrt dauert ja 16 Stunden, da kann ich auch nicht immer schlafen. Das Schiff ist auch schnell mal gesehen… Also habe ich versucht, Premium Kabinen auf der Fähre zu buchen. Und oh Wunder, es hat für den Rückweg sofort geklappt. Wir haben wundervolle Premium-Kabinen! Da freu ich mich jetzt schon darauf. Und meine Holde erst! Da bin ich ab sofort wieder ihr Liebling ;-) 

Gebucht habe ich die Rückfahrt bei DFDS Seaways für 424 € inkl. Essen und allem, auch das Frühstück ist bei den Premiumkabinen inklusive. Sogar die Reiserücktrittsversicherung habe ich dazu genommen, man weiss ja nie, was in Schottland passiert…  Der Kabinenpreis ist übrigens ca. 116 € teurer als Standard, dafür ist das Frühstück dabei. Das Leisten wir uns.

Und aus Neugierde schaue ich noch, ob es nun vielleicht für die Hinfahrt auch noch solche Premium-Kabinen hat. Hat es doch tatsächlich, auch noch schnell gebucht und eine Änderungsgebühr gezahlt und wir haben nun auch Premium auf der Hinfahrt.

So, und jetzt kommt  mein Preisvergleich: Wenn ich jetzt buchen würde, das gleiche Angebot mit Hin- und Rückfahrt zusammen buchen, komme ich auf 964€ und Einzelbuchung, so wie ich jetzt, Summa sumarum 906 €. Mich laust ein Affe, warum komme ich bei Einzelfahrten günstiger wie wenn ich zusammen buche? Egal, die günstige Reise, hin und zurück sehr lange zum Voraus gebucht, wäre nur 390 € ohne nichts.

516 € Differenz für Luxuskabinen, Abendessen und Frühstück bei zwei Überfahrten für zwei Personen. Ob sich das lohnt? Wir werden euch auf dem Laufenden halten und spätestens am 9. September werden wir mehr wissen, wenn wir die erste Überfahrt hinter uns haben.

Externe Links

30.8.2016 - Ja, wir hatten auch die Kabine mit Fenster inkl. Abendessen und Frühstück. Ich komme in den innenliegenden Räumen ohne Fenster nicht zur Ruhe, obwohl man natürlich die Luken auch nicht öffnen kann. Bin auf Eure Einschätzung gespannt.

Dirk


31.8.2016 - Ich hoffe, die nichtseefeste Holde leistet sich nebst der Luxuskabine auch ein kleines Weisses. Ich hatte jahrelang keine Probleme mit Fähren, und wir haben wirklich viele Fährüberfahrten mit allen möglichen Kähnen gemacht. Vor zwei Jahren wurde es mir auf der relativ kurzen Überfahrt von Rostock nach Trelleburg (ca. 6 Std.) schlecht, trotz ruhiger See. Ich behaupte, es lag an der speziellen Konstruktion der Fähre, die im Bauch Eisenbahnwaggons schlucken konnte. Ist reine Spekulation, aber ich wollte es auf keinen weiteren Versuch ankommen lassen und kaufte mir in Schweden ein Antikotz. Gute Reise! Bea

- Flohnmobil


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter