Headbild
Bergstrecke Richtung Beddgelert England 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Neuer Arctic Coast Way in Island

Ab morgen hat Island eine offizielle Strasse, die durch den Norden führt und weitere Touristen anlocken soll.

Für den Norden von Island wird morgen offiziell der Artic Coast Way eröffnet. Es ist eine 900km lange Strecke zwischen den Dörfern Hvammstangi und Bakkafjörður im Norden Islands. Die Strecke führt entlang wilden Küsten, einsamen Klippen, tiefen Fjorde und schwarzen Stränden. Die Strasse ist nicht wirklich neu, aber sie wird ausgeschildert und touristische Angebote werden geschnürt, so dass vermehrt Reisende diesen Streckenabschnitt befahren sollen. Es wird nicht Wert gelegt, diese Strecke nur abzufahren, sondern man soll vor allem die Sehenswürdigkeiten besuchen, Ausflüge zu einsamen Inseln machen und die einheimischen Lokale besuchen.

Es besteht in Island ja schon die Ring Road und der Golden Circle, beides auch touristische Strecken. Die Ring Road führt um die gesamte Insel und ist mit dem Wohnmobil problemlos zu machen. Der Golden Circle ist viel kleiner und führt von der Hauptstadt Reykjavik zu den bekannten Geysiren und dem Gulfoss Wasserfall. Der Golden Circle wird von fast allen Touristen gefahren, die Ring Road von vielen. Mit dem Arctic Coast Way will man nun die Touristen auch in den hohen Norden der Insel bringen, die bis anhin eher etwas vernachlässigt wurde.

Raufarhöfn, Nordost-Island

Für Wohnmobilisten ist das nun eine neue Strecke, wo man sicher weniger Touristen findet, wie auf der Ring Road. Allerdings wird es nicht ganz so einfach: Freies Übernachten ist seit 2017 im gesamten Land verboten. Aber es gibt entlang der 900km langen Strecke knapp 30 Campingplätze, einige davon sind wie freies Stehen, da sie keine Infrastruktur bieten und total in der Natur sind. Die Übernachtungsmöglichkeiten sind aber nicht auf der gesamten Strecke verteilt, da muss man sich dann vor der Reise etwas informieren.

Auf der Strecke gibt es einige Abschnitte, die nicht asphaltiert sind, wenn man genügend Zeit einrechnet, aber mit einem Wohnmobil ohne 4x4 anscheinend machbar.

Wir werden diese Strasse auch irgendwann mal abfahren, aber nicht mehr dieses Jahr…


Externe Links

Blog-Suche