Headbild
Fanad Head Irland 2019
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

November-Polka

Wir sind voller Energie

Lange ist es her, dass wir hier auf dem Blog nichts mehr geschrieben haben. Dies hat ganz verschiedene Gründe, aber keiner alleine ist gravieren, so dass ihr um den Blog Angst haben müsst.

Es wird langsam schwierig, jeden Tag über ein Thema zu schreiben, dass wir bisher noch nicht behandelt haben. Der November ist da immer ein bisschen ein schwieriger Monat. Bisher viel mir das ja auch nicht auf, da wir meistens im November mit unserem Knutschi unterwegs waren. Zweimal in Marokko, ein mal in Südfrankreich. Auch dieses Jahr hatten wir zwei Wochen Ferien geplant, die wir wegen der Cornasituation zu Hause verbracht haben. Na ja, Corona war nicht alleine schuld, sondern wir renovierten drei Zimmer in unserem Haus. Alles schön weiss gemalt, bestehender Boden raus, Parket rein. Es sieht super aus! Und alles haben wir da selber gemacht. In den zwei Wochen ging unser Knutschi fast vergessen, denn da musste ich mich drum kümmern, wie man Parkett richtig verlegt, welche Farbe man braucht für Decke und Wände, Sockelleisten etc. etc. Aber die drei Zimmer wurden Top! Ein richtiger Traum und wir haben riesige Freude.

Danach sassen wir 10 Tage in Quarantäne zu Hause, Nadine wurde positiv auf Corona getestet und wir waren mit ihr noch Raclette-Essen. Aber alles in Butter, ihr geht es wieder gut, wir sind negativ und zeigen keine Symptome. War ja auch nicht so schlimm für uns, jeden Tag blauer Himmel, wir konnten in den Garten und da ich von zu Hause arbeite, war ich keinesfalls eingeschränkt.

Und dann das: gestern Nebel. Marco, der noch bei uns wohnt, wurde von seinem Arbeitgeber ein Freier Tag reingedrückt, damit er Überstunden abbaut. Also packten er und ich den Rucksack (Anita arbeitet) und liefen zu Fuss auf unseren höchsten Haus-Gipfel den Fulfirst. Was für ein toller Tag. Womo war wieder ganz weit weg.

Aber ich kann euch versichern, wir haben unser Knutschi nicht ganz vergessen. Lange habe ich um den Dieselskandal der Fiat-Motoren recherchiert, Presseartikel gelesen und alle möglichen Infos eingeholt. Aber das Thema hat einfach nicht genug Fleisch am Knochen, bisher nur Verdächtigungen und Vermutungen, keine Fakten, die man verwerten könnte. Also fiel ein geplanter und grosser Artikel einfach weg.

Dazu hätten wir gerne unser Knutschi neu foliert. Ideen sind da, Entwürfe gemacht, aber da müssen wir momentan einfach auch noch warten, irgendwann muss man auch noch ein bisschen sparen und auf die Finanzen schauen. Aber irgendwann wird das auch noch kommen.

Und daneben gibt es auch noch Wohnmobilland Schweiz, wo wir wirklich sehr erfolgreich sind. Aktuell bin ich da in vier Projekte verwickelt, wo Stellplätze in der Schweiz mit allem Drum und Dran geplant werden. Und dies sind nur die Pläne, die am weitesten Fortgeschritten sind. 

Es läuft was, und weit und breit kein November-Blues bei uns…

29.11.2020 - Lieber Rolf - Dein Blog ist ja für viele so etwas, wie die regelmässige Zeitung, an die man sich gewöhnt hat. - Da fehlt einem schon was, wenn die nicht erscheint. - Aber natürlich ist es schwer, immer wieder neue interessante Themen zu finden. Das geht mir auch so. Schön, dass es euch gut geht. - Gruss

- Michael


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen