Headbild
Anita Ostfriesland 2012
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Perfekter Tag

Der kleine Frust von gestern ist schon lange vergessen, heute war einfach alles perfekt.

Das Ziel heute Morgen war die Insel Texel. Nachdem wir gestern nicht die allerbesten Erfahrungen gemacht haben mit Stellplatz suchen, wollte ich mich heute besser vorbereiten. Als Ziel stand Texel fest, auf dieser Insel soll es 50 kleinere und grössere Campingplätze geben, da werden wir doch wohl Platz mit unserem Knutschi haben? Sofort finde ich eine Website über die Insel, wo man Unterkünfte (auch Stellplätze) online reservieren kann. Also schnell nachschauen und im nördlichsten Campingplatz den Stellplatz "kg161" reserviert. Und schon war ich sicher, dass wir heute ohne Stress übernachten können, perfekt.

Die 20km bis zur Fähre sind schnell geschafft, die Fährüberfahrt für uns Binnenländer natürlich etwas besonderes und danach die Inseldurchquerung weitere 20km. Schon standen wir an einem riesigen, aber super schönen Campingplatz „Krim“. Schnell an die Reception und wir können an unseren Platz 161 fahren. Die Parzelle ist sehr sonnig, riesen gross und sehr ruhig. Was will man da mehr?

Etwas Verwirrung hat es beim Eingang jedoch gegeben. Vor dem Campingplatz hat es auch einen schönen Stellplatz, der aber nicht reserviert werden kann. Er war auch schon ziemlich voll, unser reservierter Platz war aber hinter der Schranke. Klar, 42 € pro Nacht ist nicht gerade billig, aber er konnte auch kurzfristig reserviert werden und ist wirklich riesig. Die Plätze vor der Schranke sind schon viel kleiner, dafür aber auch nicht mal halb so teuer.

Nach einer ausgiebigen Erholungszeit in unseren Campingstühlen schnappten wir uns unsere Räder und fuhren zuerst ins nächste Dorf, nur gerade 1km weg. Durch das Dorf hindurch auf den Deich und wir sahen endlich das Meer. Weiter vorne erspähten wir einen grossen Leuchtturm, also nichts wie hin. Und dann sahen wir ihn, den riesigen, flachen, schneeweisen Sandstrand! Natürlich gab es da einen grossen Spaziergang inklusive Füsse ins Meer halten. Wir sind rundum zufrieden mit diesem Holland!

Nach einem Einkauf und wieder zurück im Knutschi, erholen wir uns etwas, bis wir dann Abends nochmals die Velo satteln und ins Dorf Essen gehen. Mmmhh, war das fein, Spar Ribs mit Fritten, das soll die Spezialität der Insel sein. Es war wirklich super gut, und Fleisch durfte man Essen, bis man genug hatte. Schon nach der ersten Portion platzten unsere Knöpfe an den Hosen… (t Bikkelement in De Cocksdorp ist wirklich zum Essen zu empfehlen)

Jetzt sitzen wir im Dunkeln vor unserem Knutschi und geniessen es einfach nur.

Übernachtung

De Cocksdorp - de Krim****
Camping

riesige Ferienanlage, perfekt für Kinder. Es gibt zwei Stellplätze, einer vor der Schranke, einer danach. Vor der SChranke: günstiger, kleinere Flächen, nicht reservierbar. Hinter der Schranke: sehr grosse Parzelle

Koordinaten: 53.151910,4.859297
letzter Besuch: 8.2015

Blog-Suche

Artikel Stichwörter