Headbild
Avignon Frankreich 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Pokemon Go für Anfänger

Ich nehme nicht an, dass viele Wohnmobilisten wissen, was das ist, aber so verstehen wir wenigstens unsere Enkel

Ein Pokemon in freier Wildbahn...

Dieses gratis Spiel ist der Grund dass sich momentan viele bleiche und übergewichtige Computerfreaks plötzlich draussen an der Sonne zeigen. Es eröffnet neue Dimensionen des interaktiven Spiels, sozusagen Geocaching 2.0

Das Spiel wird auf dem Smartphone installiert und man muss Pokemons, kleine lebendige, wuschelige künstliche Etwas (Pokemons halt) sammeln, erziehen und ausbilden, damit sie in den Kämpfen die gegnerischen Pokemons schlagen. Der Clou, diese Pokemons sind in der realen Welt verstreut, das heisst, wenn man draussen mit dem Smartphone herumläuft, trifft man hin und wieder so ein Ding, dass man einfangen kann. Mittels Smartphone-Fotokamera, GPS-Position und Landkarte werden diese Pokemons in der realen (Bild)Welt angezeigt. Es nützt also nichts, wenn man zu Hause sitzt und wartet, die Spieler werden gezwungen, nach draussen zu gehen und zu Fuss ihre Umgebung abzuklappern. Hat man ein gewisses Level erreicht, kann man zu eine Arena pilgern, und dort gegen andere Pokemons kämpfen. Die Arenen sind wieder auf der Welt verstreut, bei uns im Dorf ist der Dorfbrunnen oder auch die Post so eine Arena. Im Spiel können auch Eier ausgebrütet werden, indem man 5, 10 oder 15km weit spaziert. Je weiter, desto stärker wird das Pokemon.

Über Sinn und Unsinn eines solchen Spieles kann man streiten, aber es wird die Spiele der Zukunft wesentlich beeinflussen. Noch nie wurde so ein Computerspiel so mit dem realen Leben verknüpft. Und das Gute daran, es zwingt die Spieler nach draussen. Zwei unserer Kinder spielen sehr gerne, Brett- und Computerspiele. Aber seit Pokemon Go auf dem Markt ist, sind sie viel mehr draussen und gehen plötzlich überall zu Fuss hin, nix mit Auto und fahren.

Also, wenn die Enkel dieses Spiel spielen, schlagt einen Spaziergang vor, sie werden garantiert mitkommen.

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche