Headbild
Narbonne Plage Frankreich 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Reisekostenabrechnung

Wie teuer kommt unsere Spanienreise?

Während der Reise schauen wir ja nicht wirklich auf die Kosten, aber dank der Abrechnung der Kreditkarte können wir unsere Kosten nun nachvollziehen. Und für uns gab es überraschende Zahlen, wo wir nicht unbedingt so gerechnet haben.

Wir waren 33 Tage unterwegs und unsere Reisekosten betragen ziemlich genau 3300 CHF. Also nur gerade 100 CHF pro Tag für zwei Personen. Nicht verwunderlich waren die Ausgaben des Diesels am höchsten, für die 7700km verbrauchten wir für 1455 CHF Diesel, also fast die Hälfte. Wenn wir die Reise also in der doppelten Zeit gemacht hätten und gar mehrere Monate hätten, wären weder die Kilometer mehr geworden noch die Dieselkosten höher. Da könnte man auch nichts einsparen. 

Was man einsparen könnte, sind die Mautkosten. Diese hätte man mit mehr Zeit umfahren können, aber unsere gesamte Maut betrug knapp 300 CHF, etwa 70 CHF in Portugal, 40 in Spanien und der Rest in Frankreich.

Gleich hoch wie die Mautkosten waren alle Stellplatzgebühren mit 300 CHF. Da haben vor allem zwei relativ teure Campingplätze die Preise in die Höhe getrieben, rechnet man diese ab, bleiben pro Nacht Durchschnittlich 8 CHF übrig, was wirklich wenig ist (für 2 Personen!). Wir hatten viele Nächte, wo wir gar nichts bezahlen mussten.

Wir waren ja nicht wirklich viel auswärts Essen, dafür haben wir 390 CHF ausgegebe und für die restliche Verpflegung 425 CHF. Obwohl wir nur etwa 8x im Restaurant gegessen haben, waren diese Kosten fast gleich hoch, wie die Verpflegung der restlichen 25 Tage. Irgendwie schon erstaunlich.

Ausflüge und Eintritte in Sehenswürdigkeiten machen mit 320 CHF auch einen Teil der Kosten aus. Insgesamt haben wir auf dieser Reise also pro Tag und Person 50.- ausgegeben, was bei uns eher am unteren Rand des Spektrums liegt.

Abschreibung und Betriebskosten des Womos haben wir nicht berücksichtigt.

10.12.2021 - bei dem vergleich kosten restaurant habt ihr aber nur eine mahlzeit enthalten. in den sonstigen essenskosten sind ja wahrscheinlich auch das frühstück und eine weitere mahlzeit und ggf zwischenmahlzeit sowie getränke an dem sog. restauranttag enthalten. oder hattet ihr im restaurant vollpension? somit hinkt meines erachtens der betragliche gesamtssummenvergleich!

trudchen


31.12.2021 - Danke für die Zusammenstellung. Sehr interessant.

Harald


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Artikel Stichwörter