Headbild
Nordkapp 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Reiseversicherung

Eine Reiseversicherung kann tatsächlich ein Vorteil für reisende Wohnmobilisten sein.

Patrick, unser Versicherungsvertreter, kam vor ein paar Tagen wiedermal zu uns und überprüfte unseren Versicherungsschutz, dabei tönte er eine Reiseversicherung an. Brauchen wir nicht, wir reisen nur mit unserem Womo, war meine erste Reaktion. Jetzt, zwei Wochen später nach Studium der Allgemeinen Versicherungsbedingungen und der Offerte muss ich sagen, sie kann tatsächlich sehr nützlich sein bei geringen Kosten.

Annulation

Eine Annulationsversicherung ist eingeschlossen. Bei uns natürlich sehr hilfreich bei vorgebuchten Fähren. Wir haben jetzt schon für den 5. Mai die Fähre nach Newcastle gebucht, inkl. Kabine etc. Kosten in der Höhe von 400.- Selbstverständlich war ich dann zu geizig, einen Flexi-Tarif zu bezahlen und ich habe nur gerade auf dieses eine Datum gebucht. Wenn wir nun vor der Reise krank werden oder auf der Anfahrt in den Hafen eine Panne haben ist das Geld und die Überfahrt natürlich futsch. Mit der Annulationsversicherung der Reiseversicherung werden mir die Kosten zurückerstattet. Übrigens auch, wenn ein naher Verwandter krank wird oder gar nur der Hund oder die Katze verunfallt und keine Unterbringung in einem Tierheim möglich ist, wird bezahlt.

Und sie gilt auch, wenn jemand ein Wohnmobil gemietet hat und die Reise aus einen dieser Gründe nicht antreten kann. 

Rückreisekosten

Wird jemand auf der Reise ernsthaft krank oder verunfallt schwer wird die Rückreise organisiert und bezahlt. Könnte ein riesen Vorteil sein, wenn man grad irgendwo in Marokko oder Griechenland unterwegs ist, wo man nicht schnell in zwei Tagen Fahrt zu Hause ist. Es könnte ja auch vorkommen, dass ein Reisepartner unterwegs stirb und die Rückführung kostet dann schnell mehrere tausend Franken…

Rechtsschutz

Die Reiserechtsschutzversicherung macht bei Verkehrsunfällen und Diebstahl im Ausland ihre Ansprüche geltend und die rechtlichen Interessen werden wahrgenommen. Dieser Zusatz hat übrigens nur einen Sinn, wenn man keine Privat- und Verkehrsrechtsschutz hat...


Es gibt da noch ein paar Punkte mehr, wo die Reiseversicherung nützlich sein könnte, aber die betrifft uns Wohnmobilisten eher nicht. Ok, Konzertkarten über 100.- wären z.B. auch eingeschlossen

All dies zusammen kostet uns 138.- im Jahr.

Selbstbehaltsausschluss

Für Mieter von Wohnmobilen ist die Zusatzversicherung Selbstbehaltsausschluss für Mietfahrzeuge interessant oder für solche, die vor Ort ein Fahrzeug mieten wollen. So kann man den Selbstbehalt sehr hoch wählen und bezahlt die kleinere Miete und falls etwas ist, so dass der Selbstbehalt gebraucht wird, wird dieser von der Versicherung bezahlt. Da lohnt sich für Mieter die 25.- pro Jahr für diesen Zusatz ganz sicher.

Pannenhilfe

Es gibt auch noch eine Pannenhilfe, die man zusätzlich mitversichern kann, die in der Variante Plus Fahrzeuge von 3,5t bis 9t umfasst…


1.2.2019 - Hallo Rolf Bislang glaubte ich, dass die Reiseversicherung, von der du schreibst, vergleichbar ist mit dem Schutzbrief eines Automobilclubs. Zumindest hab ich mal die Leistungen vom VCS Schutzbrief angeschaut. Diesen kriegt man für 89 Franken. Natürlich kommt noch die Mitgliedschaft von 85 Franken dazu. 174 Franken kostet dann die ganze Sache, aber zusätzlich mit Pannendienst im Ausland. Hast du den Vergleich auch gemacht und zu welchem Schluss bist du gekommen?

Ruth


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche

Artikel Stichwörter