Headbild
Norwegen 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Schwägalp

Gestern feierten wir mit unserem Knutschi den Geburtstag meines Vaters in Arbon. Danach gings wieder los.

Stellplatz Gill

Zuerst fuhren wir nach Urnäsch zu Thomas und Corinne, die waren aber nicht da. Nichtsdestotrotz haben wir ihr neues Ferienhaus besichtigt, wenigstens von aussen.

Danach fuhren wir über die Schwägalp nach Ennetbühl zum Stellplatz Gill. Die Schwägalp hinauf fuhr Knutschi ganz locker und mit noch viel Reserve. Wir müssen also auf Pässefahrten keine Angst haben, dass wir nicht hoch kommen.

Der Stellplatz Gill ist etwas nahe an der Strasse, aber nachts ist sie nicht befahren und Entsorung, Versorgung, Sanitäreinrichtungen und W-Lan, alles top. Und sehr günstig.

Wir genossen den gesamten Nachmittag alleine da und campierten mit Tisch, Stühlen und Sonnenstore. 

Gegend abend fuhren noch ein berner Feuerwehrmann mit seiner Familie auf den Platz. Sie schwärmten von Kroatien und gaben uns noch einen Tipp für Skandinavien, den ich aber jetzt schon nicht mehr weiss. Dann war er wohl nicht sooo wichtig. Abends haben wir noch Schweinsfiletmedaillon in Rahmsauce und Nudeln. Es war richtig fein. Jetzt sitzen wir zusammen und schauen noch einen Inge Lindström-Film.

Übernachtung

Ennetbühren - Gill***
Stellplatz

Edit: existiert nicht mehr!

Koordinaten: 47.241428,9.218902
letzter Besuch: 1.2016

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche