Headbild
Camping la Boussole du Sahara
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Solarpanel richtig platzieren

Wo auf dem Dach soll man die Solarpannels montieren?

Schattenwurf am Mittelmeer

Ich dachte ja wiedermal, dass ich der Schlauste und Beste bin. Darum hatte ich vor mehr als drei Jahren die Solapanels ganz intelligent auf dem Womodach platziert. Eines vorne links, das andere hinten rechts. Ich dachte mir, so hat ein Panel sicher immer Sonne und produziert so bei allen Eventualitäten Strom. Aber ich täuschte mich da. Die Erfahrung hat nun gezeigt, dass es Orte auf dem Dach gibt, die bedeutend sinnvoller sind. Dazu muss man wissen, wie man mit dem Wohnmobil meistens steht. Und das ist eigentlich ganz simpel: Man steht ja vielfach so, dass man die Aussicht geniessen kann. Aber die Erfahrung zeigt, dass wir Wohnmobilisten 95% mit der Aufbautüre zur Sonne stehen! Also gegen Süden oder Westen zur Abendsonne, egal wo die Aussicht ist. Das mag erstaunen, ist aber so.

Beispiel im Bild oben am Mittelmeer: das Wasser ist direkt im Süden und man stellt das Wohnmobil so hin, dass die Aufbautüre Richtung Wasser schaut oder Richtung Abendsonne. Das geht ja relativ einfach, wenn man das Womo vorwärts zum Wasser stellt.

Beispiel zwei: Nordsee. Auch dort wird man das Wohnmobil so hinstellen, dass die Aufbautür Richtung Abendsonne schaut, denn dann hat man draussen die Sicht auch wiederum auf das Wasser und die Sonne.

Schattenwurf an der Nordsee

Wir haben nun in den letzten drei Jahren immer etwas darauf geschaut, wie wir uns hinstellen und es ist tatsächlich so. Sogar im Winter am Nordkap stellten wir uns jeweils so hin, dass die Aufbautüre gegen die Abendsonne schaut, egal wie die Landschaft draussen war.

Wenn nun die Solarpanels auf der Sonnenseite des Daches montiert werden, erhalten sie automatisch keine Schatten von Satschüssel, Dachfenster etc.

Kabel auf dem Dach kreuzen

Ich habe also meine Solarpanels nun ummontiert und musste bei der neuen Verkabelung den Kabelkanal von der Satschüssel kreuzen. Das gab mir viel zu denken, wie ich das am einfachsten bewerkstelligen sollte. Schlussendlich war es aber total problemlos, wenn ein Kabelkanal etwas höher wie der andere ist. Dann können die Kabel des höheren Kanals einfach über den andern Kanal gezogen werden, auch wenn die Differenz nur wenige Millimeter sind, reicht dies schön.

Kabelkanäle kreuzen auf dem Dach

ist ganz einfach zu lösen

Man hat ja mal nichts dagegen, wenn es einfacher ist, wie gedacht!

Ach ja, und meine Zeichnungen oben sind ziemlich schön, oder?


19.9.2019 - deine bilder sind göttlich. ein fahrzeug für das mittelmeer -wohl das fahrzeug, das wir alle kennen- und ein weiteres fahrzeug für die nordsee, mit aufbautür und panels auf der fahrerseite (oder ist es gar ein britisches fahrzeug rechts gesteuert?)

trudchen


23.9.2019 - .....einfach toll Deine Zeichnungen und was Du Dir immer einfallen lässt an Themen. Wie viele Milliwattstunden machen denn nun die optimale Ausrichtung aus ? Auch sind ja nicht alle Strände immer in Ost /West Ausrichtung....und die Sonne geht ja im Winter viel mehr im Sueden unter...... Oder geht die Sonne gar nicht unter....sondern die Erde dreht sich.....??..also geht sie auch nicht auf, sondern steht ( hoffentlich ) immer noch am alten Platz...??

Werner


23.9.2019 - Hallo Werner, danke für deinen Hinweis, dass die Sonne ja gar nicht unter geht, sondern die Erde sich dreht. Die Platzierung der Solarmodule muss man ja eigentlich nur beachten, wenn man etwas auf dem Womodach hat, das Schatten wirft. Ansonsten hat es ja keinen Einfluss...

Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Artikel Stichwörter