Headbild
Andalusien Spanien 2021
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Stellplatz Mapragg

Kurzfristig in der Heimat unterwegs

Anita hat ein paar Tage frei und da nützen wir das tolle Wetter, die Stellplätze in unserer nahen Heimat zu erkunden. So packen wir vormittags gemütlich unser Knutschi und fahren dann am Mittag nur gerade 29km bis zum Stellplatz Mapragg.

Vor etwas mehr wie zwei Jahren sind wir im Auftrag von Wohnmobilland Schweiz hier gewesen und haben die Verantwortlichen des gesamten Tals beraten und Ideen besprochen, wie man den Wohnmobiltourismus in dieser nicht sehr bekannten Gegend fördern könnte. Und es ist eine wahre Freude, was nun alles auf die Beine gestellt wurde. Also höchst bedenklich, dass wir es so nah nie mit dem Wohnmobil bis hierher geschafft haben. Und jetzt geniessen wir den heutigen Sonntag in der Ruhe der Natur, machen in der Grillstelle ein Feuer und kochen unser Abendessen.

Irgendwie ist es einfach schön, wieder unterwegs zu sein.

Der Stellplatz liegt sehr ruhig, bietet Tisch und Bänke, Feuerstelle, Feuerholz und sogar zwei ziemlich schöne WC’s. Und das für 20.- 

Irgendwie haben wir aber nicht mal Zeit, mit dem Bike um den See zu fahren, warum vergeht die auch immer so schnell? Der Stellplatz liegt anscheinend an einer viel befahrenen Bikestrecke, denn einige Biker radeln am Stellplatz vorbei. Das müssen wir morgen dann unbedingt ausprobieren.

Jetzt sitzen wir vor dem Womo, reden, philosophieren und haben einfach mehr Zeit für uns zwei, wie wenn wir zu Hause sind. Warum ist das wohl so?

Externe Links