Headbild
Nordkapp 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Stellplatz-Urgestein schliesst

Der kostenlose Stellplatz beim Flyer-Werk in Huttwil schliesst.

Die Nachricht ist nicht wirklich gut. Der Stellplatz beim Flyer-Werk in Huttwil schliesst ende Oktober definitiv! Es ist einer der ältesten Plätze in der Schweiz, und erst noch einer, der kostenlos benutzt werden konnte.

Die Firma  Flyer war eine der ersten, die in der Schweiz einen Stellplatz auch zu Marketing-Zwecken ausnutzen konnte. Die Symbiose zwischen qualitativ hochstehenden Elektrovelos und Wohnmobilisten wurde früh erkannt. Und so wurde dieser Stellplatz jahrelang für die Wohnmobilisten gratis zur Verfügung gestellt. Inklusive gesamter Infrastruktur wie Entsorgung und Strom.

Welcher Schweizer Womofahrer kennt diesen Platz nicht? Bei uns flog da ganz am Anfang unsere erste Batterie in die Luft und wir hatten keinen Strom mehr. Die erste Panik und das erste Telefon an unseren Händler erfolgte von diesem Stellplatz aus: was machen, wenn nichts mehr geht?

Und jetzt ist mit diesem Platz Schluss! Der Erfolg der Firma vertreibt die Wohnmobilisten. Seit Corona erlebt die gesamte Zweiradbranche einen grossen Boom, die Elektrovelos sowiso. Die Firma stellt 40 neue Mitarbeiter ein und braucht demensprechend auch mehr Parkplätze. Der Stellplatz muss also dem Eigenbedarf weichen, was irgendwie auch verständlich ist. Es sind nicht die Gründe, wo Wohnmobilisten einfach in den Firmengarderoben ungefragt die Duschen benützen oder an der Entsorgungsstation eine Schweinerei hinterliessen...

Wir Wohnmobilisten bedanken uns bei den Flyer-Werken für diesen tollen Stellplatz während vieler Jahren! 

Es gibt aber einen Trost für die Wohnmobilisten. Nur 5km entfernt plant mit Hilfe von Wohnmobilland Schweiz der Kiddy-Dome einen nigelnagelneuen Stellplatz inkl. gesamter Infrastruktur für die Saison 2021. Das Angebot wird also nicht kleiner für uns Wohnmobilisten. 

19.10.2020 - Hallo Rolf, ich bin auch in unserem Club ein ewiger "Fehlerfinder". Schau mal das Auto am linken Bildrand an, so schreibt man Flyer. Sorry.

Richard Löhrer


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen