Headbild
Andenes Norwegen 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Unser Knutschi wird beschriftet

Per Post wurden die bestellten Kleber für unseren Knutschi angeliefert. Natürlich haben wir sie sofort angeklebt.

Platzierung der Kleber

Zuerst die bestehenden Kleber mit Fingernagel und grosser Vorsicht vom Wohnmobil lösen. Es ging besser, wie erwartet, blos die Leimresten gaben mir etwas zu denken. Schnell im Internet gesurft und Tante Google gefragt, und schon werden einem Lösungen präsentiert. "Hä, mit WD 40, einem Schmieröl für meine Veloketten sollen die Leimresten leicht zu entfernen sein?" Natürlich sofort aufgesprüht, eine Minute wartenund mit einem sauberen Tuch reinigen. Man glaubt es kaum, die Leimresten gingen weg wie nix. Eine Minute später war alles blitzeblank, wie wenn nie Orangecamp auf dem Wohnmobil stand.

Nun den Schriftzug "Knutschi" und die Webadresse fein säuberlich mit einem Streifen Klebeband platzieren, ein paar Schnitte zwischen den Buchstaben hoch und schon kann ich auf der Rückseite das erste Abdeckpapier wegnehmen, die Buchstaben schön fest andrücken und die Schutzfolie abnehmen. Hey, das ging ja leichter und schöner, wie ich es mir nicht mal erträumt habe. Ziemlich Easy!

Schon eine Stunde später sind an drei Orten die Schriftzüge drauf und auch das W-Lan-Symbol auf unserem Knutschi.

Es sieht prächtig aus und wir platzen fast vor Stolz.

29.4.2017 - Hallo zusammen. Wirklich viele, tolle Infos die ihr auf eurer Seite zusammengetragen habt. Vielen Dank! Auch wir möchten unserem neuen Womo einen eigenen "Kleber" verpassen. Wo habt ihr eure. Den machen lassen? Machts gut. SveFa on Tour

- Sven Burkhard


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter