Headbild
Norwegen 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Vater Mond vermiest uns die Sternschnuppen

Alles wird akribisch geplant, schlussendlich haben wir aber keine Sternschnuppen, viel gelernt und einen super Tag.

mein Sternschnuppenfoto ohne Sternschnuppe

Es ist zwar immer noch kalt im Hochgebirge, aber trocken. So packen wir unsere Fotoapparate, Zubehör und Getränke in den Rucksack und gehen auf Erkundungstour. Wo könnte der perfekte Platz sein, um die Sternschnuppen zu fotografieren? Es gibt zwei Bedingungen: möglichst dunkel und freie Sicht gegen den Himmel. Das Dreieck Gotthard – Susten - Grimsel ist in der Schweiz der Teil, der am dunkelsten ist, da es fast keine Ortschaften und andere Lichtquellen hat. Und freie Sicht gegen den Himmel haben wir hier auf über 2000m ü. M. ja überall. Also suchen wir uns nur noch ein kleines Seelein, um eventuelle Spiegelungen und den Vordergrund zu optimieren. Anita und ich sind auf einer Anhöhe, mit perfekten Teichen und freie Sicht in alle Himmelsrichtungen. Der für uns perfekte Ort, um diese Nacht auf Sternschnuppenpirsch zu gehen.

Schon die ganze Zeit beobachten wir einen anderen Mann, der mit Rucksack hin und her läuft, mal vor uns, mal hinter uns. Hat doch der die Frechheit, auch unseren super Platz für Fotos zu wählen?

Als wir beschliessen, wieder zum Womo zu wandern halten wir beim Fremden und mir fällt sofort auf, dass der die viel bessere Fotoausrüstung hat, wie wir. Also vielleicht ein Profifotograf? Schnell sind wir ins Gespräch verwickelt und er erklärt uns, dass er sehr viel hier ist um seiner Passion, den Sternenhimmel zu fotografieren nachgehen kann. Das sei in der Schweiz der beste Ort dafür.

Eine Stunde später sind wir immer noch am Reden und mit 1000 Tipps versorgt. Auch empfiehlt er uns eine super Fotoplatz für den Nachmittag Richtung Oberaar. Klar beschliessen wir, uns das anzusehen, dafür müssen wir mit dem Womo aber die kleine Mautstrasse benützen, die man in Richtung nach hinten nur von jeder ganzen Stunde an 10 Minuten und zurück jede halbe volle Stunde fahren darf. Der Mautapparat ist zwar kaputt, aber die Ampel geht zur vollen Stunde dennoch auf grün und wir fahren die super schöne Bergstrecke gratis Richtung der 4000er der Berner Alpen. Was für ein Panorama, was für eine Aussicht!

Dort treffen wir wieder Stefan und er nimmt uns zu seinen Lieblingsplätzen mit. Was für ein Service! Wir fotografieren, plaudern und schliessen Freundschaft. Als es dunkel geworden ist, kehren wir zu unserem Womo zurück, warten auf die halbe volle Stunde und fahren dann zum Grimselpass zurück. Dort laden wir Stefan in unser Womo ein, spendieren ihm warme Spagehetti, und reden wieder, bis es halb eins ist.

Nach einem Blick vor das Womo sehen wir auch, dass sich die Wolken verziehen und Stefan und ich beschliessen, uns auf die nächtliche Fototour zu machen. Da ist die Geschichte dann schnell erzählt, der Mond scheint viel zu hell, die Milchstrasse sieht man kaum vor Helligkeit, also ist schon mal klar, dass Stefans heutiges Wunschfoto, Milchstrasse mit Sternschnuppe und Wolkenfetzen nichts wird. Das wäre natürlich auch mein Wunschfoto gewesen…

Wir sehen einige Sternschnuppen, aber leider nur die ganz hellen, alle anderen gehen in der Helligkeit des Mondes unter. Aber es ist eindrücklich, echt! Für mich ein super Erlebnis. Dafür merke ich auch, dass der Himmel unheimlich gross ist und die Sternschnuppen nie dort fallen, wo ich mit dem Fotoapparat hinziele. Ich mache sicher über hundert Fotos, nie eine Sternschnuppe drauf, viele Unscharf, Unter- oder Überbelichtet. Im Gegensatz zu den Sternschnuppen ist eben noch nie ein Meister vom Himmel gefallen. Aber immerhin, schlussendlich habe ich ganze drei gute Fotos im Kasten und um halb vier entscheiden wir uns, wieder zum Womo zurück zu gehe. Ich falle ins Bett, das von Anita warm gehalten wird und er arme Stefan schläft auf seiner Matratze im kalten Auto…

Ach ja, die Grimmselpasshöhe ist für Wohnmobilsiten echt top: ein Stellplatz mit Strom, ein zusätzlicher Platz wo man übernachten darf und auf der Strasse und dem Parkplatz nach Oberaar darf man auch übernachten. Einfach nur top, und das mitten in der hochalpinen Bergwelt! Ich werde das aber erst beschreiben, wenn wir zu Hause sind…

Übernachtung

Grimsel Passhöhe - Wohnmobilparkplatz***
frei

Wohnmobilparkplatz mit Aussicht auf das Grimselhospitz

Koordinaten: 46.56157,8.3353
letzter Besuch: 8.2017

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche