Headbild
Norden Ostfriesland 2012
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Verklebte Stahlplatte entfernen

Verklebte Stahlplatte auf einem GFK-Wohnmobildach entfernen

mit beiden Werkzeugen kein Erfolg

Es hat ein Grund, dass seit dem letzten Eintrag ein paar Tage und viele Flüche vergangen sind. Auf meinem Dach ist noch die Stahlplattenhalterung meiner alten SAT-Anlage vor acht Jahren verklebt und mit 12 Schrauben aufs Dach montiert worden. Ich hätte die Stahlplatte auf dem Dach lassen können, sie hätte nicht gestört. Aber wenn ich was mache, dann richtig, also muss diese weg.

Die Schrauben sind schnell draussen, kein Problem, aber die Stahlplatte bewegt sich natürlich noch keinen Millimeter. Einfach mit Gewalt wegreissen geht auch nicht, da das GFK wahrscheinlich vor dem Leim reissen würde, also muss Werkzeug her.

All die Tipps auf dem Internet mit starken Silch etc. vergesst es, funktioniert nicht. Ich bräuchte eine ganz flache Säge, wo ich zwischen Platte und Dach horizontal sägen könnte. Aber das finde ich in keinem Baumarkt, also kaufe ich mir in der Migros eine Säge, wo ich nur den Griff brauche und eine flaches Sägeblatt einer anderen grossen Säge. Diese beiden Teile schraube ich zusammen und schon 15 Minuten später habe ich das perfekte Werkzeug. Sofort auf das Dach und an einer Ecke unter der Stahlplatte lossägen.

Eine Stunde später bin ich an diesem Eck 2cm unter der Stahlplatte und das GFK-Dach ist ziemlich verkratzt. So kann es nicht funktionieren und entmutigt gebe ich auf. Die Idee wäre so fantastisch gewesen! Was für eine Alternative?

Also wieder in den Migros und dann kaufe ich mir eine Bosch Professional Multi-Cutter, so ein Multifunktionstool, wo man randlos sägen und schleifen kann. Man kommt zwar nur 4cm unter die Platte, aber besser wie nichts. Es geht zwar schneller wie meine gebastelte Säge, aber eben nur 4cm. Nach einer Stunde bin ich rund um die Platte und habe sie überall 4cm gelöst. Es ging einigermassen, aber später sehe ich, dass ich mit dieser Säge die oberste Schicht des GFK verletzt habe. Nicht nur verkratzt, sondern wirklich zum Teil die Gelcoat-Schicht auf dem GFK abgetragen. Also auch diese Methode ist unbrauchbar. Guter Rat war nun teuer.

damit geht es besser

Es bleibt nichts anderes übrig, als Schneidedraht im Internet zu bestellen, da ich ihn nirgends in einem Shop direkt finde und dann auch noch zwei Haltegriffe. Warum hat dieses Werkzeug eigentlich kein Camping-Shop im Angebot? Also bestelle ich in einem Spezialgeschäft als Händler zwei Griffe und 40m Draht. Kulanterweise drücken die beide Augen zu, da ich privat bestelle und dies eigentlich nicht geht. Aber ich habe den Draht und die Griffe.

Also zwicke ich mir 50cm von meinen 44m ab, montiere die Griffe und bin nun ausgerüstet. Wieder auf dem Dach probiere ich natürlich sofort, wie das geht. Die Ernüchterung kommt ziemlich schnell, schneller, wie ich vorwärtskomme. Aber cm um cm geht es doch vorwärts, der Draht schneidet den Leim zwischen GFK und Stahlplatte durch, und ich ziehe und säge diesen Draht wie ein Verrückter. Endlich, nach einer Stunde bin ich durch, meine Büroärmchen brennen und ich bin total durchgeschwitzt.

endlich weg

Aber die Platte ist weg!! Und stolz bin ich.

Aber das Dach sieht richtig kacke aus, das braucht dringend eine Reinigung. Mit Wasser geht nicht, da ich nun 12 Schraubenlöcher im Dach habe. Also zuerst mit dem Staubsauger den groben Dreck und dann mit einem feuchten Lappen das andere Schwarze wegwischen und noch mit einem Spachtel die Leimresten entfernen. Je sauberer das Dach wird, desto mehr sind die Verletzungen im GFK sichtbar. Der Schneidedraht verursachte keine Verletzungen, aber von den andern zwei Versuchen würde ich dringend abraten, dies Nachzuahmen.

sieht Scheisse aus nach der Reinigung

Also hole ich die Poliermaschine und poliere wenigsten mal alle Kampfspuren weg, bis alles weiss ist. Die Verletzungen der obersten Schicht GFK sieht man nun noch viel besser.

Aber an diese Reparatur mache ich mich morgen, heute bin ich zufrieden, dass die Stahlplatte endlich weg ist. Da hätte man übrigens ein Segelmast montieren können, die hätte das ausgehalten…

nach dem Polieren schon viel besser, aber man sieht die GFK-Verletzungen

so geht es weiter

13.5.2022 - Lieber Rolf Probieren geht über studieren und immer hartnäckig dranneblybe. - Auf ähnliche Art hat sich meine Bastelwerkzeug-Ausstattung auch erweitert. - Und da ich 15 Jahre älter bin, quillt der Bastelraum schon über. - Toll, dass du es geschafft hast. - Ich habe ja die gleiche Anlage von Cristop auf dem Dach. - Das WLAN via Internet nutze ich inzwischen auch nicht mehr. TV aber schon noch, wenn auch sehr wenig. - So bleibt die Schüssel bei mir noch auf dem Dach. - Gruss -

- Michael


13.5.2022 - Der Schneidedraht wird häufig in Carrosserie verwendet um die Front- oder Heckscheibe heraus zu schneiden.

Hostettler Heinz


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Artikel Stichwörter