Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Vorbereitung Behebung Wassereintritt beim Motor

Es geistert schon lange im Kopf herum, aber vor dem Winter wollte ich das noch unbedingt in die Hand nehmen.

Eigentlich fast so schlimm wie bei VW. Seit Jahren weiss Fiat, dass es ein Problem mit dem Regenwasserablauf beim Ducato gibt. Das Wasser von der Frontscheibe rinnt statt in die Regenlaufrinne über den Motorblock, und je nach Temperatur kann dort alles einfrieren und wenn man den Motor dann startet, WUFF, kaputt. So bei einem Kollege letzten Winter passiert.

ungefähr so sieht es aus bei mir

 

Es gibt drei Probleme:

  • die Dichtung an der Frontscheibe hält nicht dicht
  • die Abdichtung der Regenauffangrinne ist katastrophal
  • die seitlichen Ablaufschläuche viel zu klein. 

Punkt 1. Wurde mir schon auf Garantie behoben, aber jetzt, als ich wieder kontrolliere, genau das gleiche Problem wie letzten Herbst. Da habe ich mir gesagt, ich behebe es jetzt selber und dauerhaft. Bin zwar kein Mechaniker, habe an einem Auto noch nie was gemacht, aber das werde ich mit Hilfe vieler User im Internet schon hinkriegen.

Folgende Arbeiten stehen an:

  • Punkt 1: Dichtung mit Silikon an der Frontscheide ankleben.
  • Punkt 2: Die mittige Verbindung mit Silikon abdichten, Fiat hat da so etwas schaumstoffähnliches genommen und haben die echt gedacht, das ist wasserdicht???
  • Punkt 3: dickere Ablaufschläuche auf der Seite montieren.

Zuerst Materialbeschaffung: Silikon zum Abdichten, Schlauchabschlussstücke und Schlauch, alles zusammen keine 20 €, was wäre das denn für FIAT??

6 Stunden später ist fast alles gemacht. Es gab zwei Knackpunkte: Scheibenwischer abmontieren, da war einer so richtig festgesessen und dann die Windschutzscheibendichtung mit Silikon festkleben. Alles andere funktionierte fast problemlos, aber ich kann es erst morgen sagen, wenn ich die „Andrücksteine“ wegnehme.

ausführliche Anleitung folgt.

Blog-Suche

Artikel Stichwörter