Headbild
Marokko 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wassertankreinigung

Hin und wieder sollte man auch das Wassersystem des Womos reinigen.

Wir haben ein neues Womo gekauft, die ersten anderthalb Jahre hatte ich alle drei bis vier Monate händisch mit einem Schwamm den Wassertank innen gereinigt. Es bildet sich dort am Boden einen ganz dünnen, gelblichen Schleim, organische Ablagerungen. Eigentlich nicht schlimm, ist eher eine Kopfsache. Aber wenn man bedenkt, dass wir dieses Wasser immer zum Kochen, Zähneputzen und für den Kaffee nehmen, mache ich mir doch einige Gedanken mehr über die Reinigung.

Als Grundlagen folgendes:

Es gibt Entkalken, Desinfektion und Reinigung

  • Entkalken kann man nur mit Säuren, z.B. Zitronensäure oder  Essigsäure
  • Desinfizieren geht nur mit Desinfektionsmitteln, z.B. Chlorbleichlauge, Wasserstoffperoxid

Säuren und Desinfektionsmittel haben immer auch reinigende Wirkung

Nach anderthalb Jahren habe ich noch nicht das Gefühl, dass ich mein Wassersystem entkalken muss, auch sieht es noch ganz sauber aus. Optisch also nichts zu machen, trotzdem will ich nun das System mal Desinfizieren.

Vorgehensweise

Wassertank zu 2/3 füllen, Desinfektionsmittel hineingeben, jeden Wasserhahn öffnen, bis die gesamten Wasserleitungen mit dem Desinfektionsmittel gefüllt sind. Auch Warmwasser, und da geht es aber ziemlich lange, denn auch der Boiler muss mit Desinfektionsmittel gefüllt sein. Sind alle Leitungen gefüllt, lässt man dieses Wasser 12 Stunden im Tank und den Leitungen. Danach geht man auf ein kleines Ausfährtchen über eine Buckelpiste ;-) (oder kurvige Stadtstrecke) damit der Wassertank auf alle Seiten schwappt. Es stinkt während der Prozedur ziemlich nach Chlor…

Danach entleere ich den Wassertank über die Wasserhähne in den Abwassertank und lass es dort grad auch noch 12 Stunden liegen.

Um diesen Geruch danach wieder loszuwerden, muss der ganze Wassertank 2 – 3 x mit frischem Trinkwasser gefüllt und die Leitungen durchgespült werden. Boiler, d.h. Warmwasser nicht vergessen.

Als Mittel benütze ich DanKlorix  1.5l Flasche. Die schütte ich in 100l Wasser und schon stehen keine angebrochenen Flaschen bis zur nächsten Desinfektion nächsten Herbst herum.

Umwelt: das Produkt zersetzt sich zu 99% Wasser, Sauerstoff und Salz, das restliche Prozent sind Chlorverbindungen, es ist also nicht wirklich ein Umweltgift.

Tipp: mit Danklorix wird auch beim Wäschebleichen benutzt, ein Sprutz in weisse Wäsche und schon ist wieder alles weiss… Danklorix ist in der Schweiz nicht erhältlich, aber Javel-Wasser aus der Migros ist praktisch dasselbe und noch günstiger...

Externe Links

9.11.2015 - Hallo Rolf, wie macht Ihr das im Winter zwischen den Fahrten mit dem Wasser? Sicherlich alles ablaufen lassen und Ventile/Hähne offen. Noch weitere Maßnahmen (Auseinanderbauen und durchpusten, AquaFrozt-Mittelchen oder gar durchheizen)? Es kursieren die kuriosesten „Empfehlungen“ (z.B. im Wohnmobilforum). Viele Grüße Dirk

Dirk Präger


10.11.2015 - Hallo Dirk, ich lasse den Wassertank ab und öffne die Wasserhähne. Das hat bis jetzt immer gereicht. Der Boiler hat selber ein Sicherheitsfrostschutzventil, das er öffnet, wenn es zu kalt wird. Da darf man einfach nicht vergessen, es wieder zu schliessen, bevor man den Wassertank füllt.

- Rolf


22.3.2016 - Sehr guter Beitrag! Ich gehe bei der Desinfizierung eigentlich genau vor. Ich musste meinen Boiler aber schon nach 2 Jahren entkalken. Ich hatte das aber auch mit Zitronensäure gemacht. Das ging recht einfach :)

- Mühleni


2.6.2016 - Ich nutze auch Danklorix zum Desinfizieren der Wasserleitungen. Funktioniert wunderbar, nur hat man nach ein paar Anwendungen einen leichten weißen Satz im Wassertank - sieht aus wie Salz oder Kalkablagerungen. Hier hilft dann aber eine Bürste und Wasser und mit der Zeit ist das dann auch wieder weg.

- Stefan


7.8.2016 - Wo in der Schweiz bekomme ich dieses Danklorix bitte.

Markus


8.8.2016 - Hallo Markus, DanKlorix ist in der Schweiz nicht einfach zu finden. Aber Javel-Wasser von der Migros ist praktisch das Gleiche

- Rolf


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter