Headbild
Anita am Laptop Kroatien 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wettertest für Norwegen

Nach dem Motocross landen wir Nachts auf der Schwägalp zum Schlafen.

Norwegisches Wetter auf der Schwägalp

Nachdem wir Nadine den ganzen Tag anfeuerten und sie schlussendlich mit dem 3. Platz glänzte, fuhren wir gegen Abends nach Urnäsch zu meinem Bruder. Es gab Lasagne und wir besichtigten sein neues Ferienhaus. Nachts fuhren wir noch bis auf die Schwägalp und übernachten dort auf dem Parkplatz auf der Passhöhe. Je näher bei der blauen Tafel bei der Passhöhe, desto ebener ist der Parkplatz. Und nur 50m südlich gibt es auch öffentliche Toiletten.

Nachts schlug das Wetter in Sturm, Regen und Schnee um. Richtiges Nordkapwetter, aber unser Knutschi hat das ohne Probleme weggesteckt. Drinnen war es warm und kuschelig. Allerdings vergass ich meine Hausschuhe zu Hause und so barfuss, war der Boden im Führerhaus schon recht kalt. Wir schlossen hinten bei der Heizung die Luftausströmstutzten, so dass vorne mehr Luft raus kam.

Jetzt wäre die Fussbodenerwärmung nicht schlecht gewesen, aber die läuft nur mit Landstrom, den wir hier auf 1200m. ü. M. nicht haben. Na gut, Hausschuhe würden es auch tun...

Übernachtung

Schwägalp - Passhöhe***
frei

grosser Parkplatz, aber direkt an der Strasse

Koordinaten: 47.253651,9.304143
letzter Besuch: 4.2014

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter