Headbild
Krka Nationalpark Kroatien 2015
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wir verlassen den Polarkreis

Nochmals Nordlichter und nun geht es langsam südwärts in die Zivilisation zurück

Der Briefmarkeklebeelf im Santa Claus Postoffice

Gestern spät abends machten wir noch einen kleinen Rundgang um unseren Übernachtungsplatz und blieben bei einer tollen Feuerstelle hängen. Da es wieder ziemlich kalt war (ca. -8 Grad) entfachten wir in der Feuerstelle ein schönes Feuerchen und warteten auf die Nordlichter. Etwas später gesellten sich zwei Japanerinnen und ihr finnischer Guide zu uns. Die Japanerinnen sind genau zwei Tage in Finnland und haben nun einen Nordlichttripp gebucht. Also müssten wir da ja am genau richtigen Ort sein, wenn ein Guide mit denen hierher kommt.

unser romantisches Feuerchen


Und tatsächlich, sind wir auch. Und schon wieder sehen wir fantastische Nordlichter! Wir sind einfach glücklich und dem finnischen Guide ist die Erleichterung anzumerken… Für uns wäre es nicht so schlimm gewesen, wenn die heutige Show am Himmel ausfallen würde, denn wir haben ein warmes, romantisches Feuerchen in einer fantastischen Landschaft.

versprochen, das letzte Nordlichtbild

Die anschliessende Nacht war dann nicht mehr so kalt und als ich um 9 Uhr müde im Womo erwache, wende ich die Taktik von Anita an: Hier ist es 9 Uhr, in der Schweiz aber erst 8 Uhr und wenn man bedenkt, dass draussen noch viel Schnee liegt und wir eigentlich in Winterzeit rechnen müssten, haben wir erst 7 Uhr. Ein Grund also, noch liegen zu bleiben…

Irgendwann stehen wir dann gegen 10 Uhr doch auf (Nach welche Zeit genau, überlassen wir euch) und dann müssen wir noch all die Postkarten schreiben, da wir gestern keine Zeit mehr hatten.

Als auch das erledigt ist, fehlen uns noch zwei Karten, aber da wir im Santa Claus Village doch nochmals stoppen wollen, kein Problem.

Santa Claus Village Rovaniemi

Jetzt geniessen wir dieses Village total. Vor allem das Santa Claus Postoffice und das eigentliche Heim des Santa Claus sind echt wirklich schön gemacht und auf jedes Detail wird da geschaut. Die Angestellten sind alle als Elfen verkleidet und eine Elfe klebt den ganzen Tag im Postoffice die original Santa Claus Briefmarken von Hand auf tausende von Postkarten. Diese Briefmarken gibt es nur hier und nur hier haben sie ihre Gültigkeit. Wenn ich jetzt einen Briefmarkensammler kennen würde, könnte ich ihm sicher eine Freude machen.

Wir kaufen noch zwei Postkarten, schreiben diese auch direkt auf den dafür extra vorgesehen Tischen im Postoffice und dann können wir den Briefkasten wählen: entweder den, der jeden Tag geleert wird oder den roten, der nur vor Weihnachten geleert, alle Karten mit dem exklusiven Stempel abgestempelt und in alle Welt verschickt werden. Ist ja klar, dass wir unsere Karten in den roten werfen. Ein paar ganz liebe Leute können sich also kurz vor Weihnachten auf Post vom Santa freuen…

wer bekommt wohl von uns Post?

Übrigens auch das Heim des einzig wahren Santa Claus ist wirklich schön gemacht. Leider darf man dort keine Fotos machen, denn die geschäftstüchtigen Elfen wollen dort ihre eigenen Fotos verkaufen. Wer kann es ihnen schon verübeln.

Klar, es ist touristisch, aber uns gefällt es da wirklich gut. Auch wenn die Weihnachtsmusik kitschig ist, was sollen sie denn im Weihnachtsdorf anderes Spielen? Hardrock etwa? Wir haben schon viel kitschigere und plumpere Touristenattraktionen besucht… Wer in der Gegend von Rovaniemi unterwegs ist, sollte dieses Dorf wirklich besuchen.

der markierte Polarkreis lassen wir nun hinter uns

Nachdem wir uns vom Polarkreis und von der Weihnachtsmusik verabschieden, geht es Richtung Süden. Aber nur gerade 80km, dann sind wir beim Ranua Artic Zoo (deren Webseite hat grad einen Aussetzter und funktioniert nicht..), dort gibt es 100m vorher einen neuen Stellplatz. Dieser Stellplatz ist für uns echt perfekt, schön angelegt, super Sanitärgebäude inklusive Sauna, und auch schnelles WLan (mit Zusatzantenne). Was für ein schönes Leben.

Allerdings schliesst der Zoo im Winter schon um 16 Uhr und darum können wir heute den Tieren keinen Besuch mehr abstatten. Wir verschieben es aber gerne auf morgen und gehen stattdessen noch einkaufen. Oder sollen wir doch noch eine Hundeschlittenfahrt mit den Huskys machen? (machen wir aber heute nicht mehr).

Jetzt geniessen wir (ich) das schnelle Internet und bereit mich seelisch auf den Saunabesuch vor. Aber vorher sassen wir sicher noch eine Stunde im Schnee an der Sonne und machten genau gar nix.


Übernachtung

Ranua - WildlifePark****
Stellplatz

direkt neben dem Zoo mit super Sanitärgebäuden

Koordinaten: 65.944321,26.461879
letzter Besuch: 4.2018

11.4.2018 - Hallo Anita und Rolf, wir hatten gestern Abend und heute ganz früh auch Nordlichter und ich konnte auch einige Fotos machen. Heute stehen wir mit Womo in Stugudal, mit herrlicher Aussicht auf den noch zugefrorenen Stugusjøen und das schneebedeckte Sylanmassiv und warten wieder auf Nordlichter. Macht die Hundeschlittentour, ihr werdet es nicht bereuen. Gruß Annett + Walter

walter berndt


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche