Headbild
Nordschottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wo hat es Schatten?

Wie immer fahren wir direkt an die Sonne und merken erst später, dass es verdammt heiss ist.

Nach einem Morgenschwumm im Meer fahren wir die restlichen 70km bis nach Dubrovnik auf den Platz Kate in Mlini. Die Aussicht auf der Strecke ist wieder sensationell, und es wird immer wärmer. Die Sonne brennt herab und wir geniessen die gesamte Fahrt.
In Dubrovnik sehen wir die Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen, Aida, Costa Mediteranea und wie sie heissen, heisst also, dass es nun noch mindestens 4000 Touristen in der Altstadt hat. Aber für uns nicht tragisch, wir sind ja flexibel. Um 12 Uhr stehen wir schon hoch über dem Meer 8km hinter Dubrovnik auf dem Campingplatz. Viel kleiner wie gestern, herzlich, schönstes Wetter aber die Meersicht ist doch nicht so toll wie in den Prospekten. Macht aber nichts, wir haben schliesslich einen tollen Platz an der Sonne gefunden.
Aber bald merken wir, 36 Grad im Schatten und wir sind voll besonnt. Das erste Mal, seit wir unser Knutschi haben, kommt der leise Wunsch nach einer Klimaanlage für den Wohnbereich. Nach einigen tropfen Schweiss, packen wir unseren Rucksack mit Badetücher, ziehen die Badehosen an und steigen die 167 Treppenstufen ins Dörfchen hinab. Schnell finden wir auch einen Kiesstrand zum Baden und schwupps, sind wir schon im Meer am Abkühlen. Es ist einfach traumhaft, schön warm, klares Wasser. Ich möchte nicht wissen, wie heiss es da im Hochsommer ist!
Auf dem Heimweg kaufen wir noch schnell Früchte, Gemüse und Cevapcici für das Nachtessen.
Morgen um 9:30 Uhr geht es mit einem Boot dann nach Dubrovnik und dort werden wir die Stadt besichtigen. Muss ja ganz toll sein dort, wie immer alle schwärmen. Und am Vormittag ist es vielleicht noch nicht so heiss…

Übernachtung

Mlini - Kate***
Camping

5 Minuten bis zum Meer, keine top Meersicht

Koordinaten: 42.62349,18.207285
letzter Besuch: 9.2015

Blog-Suche

Artikel Stichwörter