Headbild
Nordschottland 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wohnmobil als Hausboot

Mit dem Wohnmobil auf's Wasser, was es nicht alles gibt.

Wohnmobil auf dem Wasser

Inspiriert von den 100 schönsten Orten mit dem Wohnmobil, Mecklenburger Seenplatte habe ich mal etwas recherchiert.

Bei den Mecklenburger Seen ist es möglich, das Wohnmobil als Hausboot zu nützen. Es gibt spezielle „Boote“, eher Plattformen, die Platz für ein Wohnmobil, Motor und Steuerruder haben. Die Mobile werden auf der Plattform festgezurrt und los geht es.

Für mich hätte dies schon mal einen Reiz, da ich gerne mal mit einem Hausboot reisen würde. Aber irgendwie wäre es mir schon etwas unwohl, mein Womo auf einem See zu sehen, aber ein klasse Foto würde dies natürlich schon geben. Die Kosten betragen je nach Saison zwischen 700 und 1300 € pro Woche. Die übrigen Kosten für Übernachten, Strom, Benzin etc. ist etwa gleich wie sonst auch mit dem Womo. Die Womobattereien können an den Anlegeplätzen aufgeladen werden.

Ein richtiges Motorboot in etwa mit dem gleichen Wohnkomfort wie unser Womo kostet in etwa 25% mehr, sieht aber etwas schnittiger aus. Na gut, dann müsste man alles umräumen…

Die Mecklenburger Seen wären aber ein perfektes Wassergebiet für Urlaub auf dem Wasser für Neulingskapitäne mit über 1000km Wasserstrassen…

 

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche