Headbild
Finnland 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wohnmobil muss auf Diät

Wir waren auf der Waage und jetzt müssen alle abnehmen, Besatzung und Womo

unser Womo hat zugenommen

Kurz und schmerzlos: unser Knutschi ist 3420kg schwer, ohne Besatzung!

Und nun im Detail: unser Orangecamp d13 (Carado t447 / Sunlight t68) ist ja sehr gut ausgestattet, etwa gleich üppig wie ich auch, also sollten wir beide etwas Gewicht verlieren. Bei unserem Womo hat es zusätzlich ein Hubbett, Backofen, SAT-Anlage, grosse Markise, Bodenerwärmung, Wechselrichter etc, etc, alles was wir eben brauchen. Es ist so wie bei mir, voll Muskeln und nur ein bisschen Fett…

Nein, jetzt mal ganz im ernst: 105 l Diesel und 100l Wasser im Tank, also beides fast voll, dafür ein leeres WC und leeren Abwassertank. Kleider drin, Garage abfahrbereit beladen. Was noch fehlt sind Getränke (normalerweise etwa 20l an Bord) und einen vollen Kühlschrank. Wenn ich den Kühlschrank mit 10 kg rechne hat unser Knutschi also abfahrbereit und alles gefüllt 3450kg, Anita und ich dürfen zusammen also 50kg wiegen. Mist, da muss ich 40kg abnehmen und Anita muss sich in Luft auflösen oder ich binde einen Ballon mit 90m3 Helium an unser Womo (Nebeneffekt: wir verbrauchen mit dem Ballon den Diesel schneller und werden leichter ;-)! 

Rechne ich zum vornherein schon mal 2% Wäägetolaranz hinzu, erhöht sich das massgebende Gewicht auf 3570kg, da müsste ich also noch 30l Frischwasser ablassen und das Gewicht passt dann. Wir können also mit mir (90kg mit Kleider) und Anita (60 mit Kleider, Handtasche, Handy und Sonnenbrille) vollem Dieseltank und 70l Wasser gerade noch knapp ohne Busse rumfahren.

Nicht dabei hätten wir dann aber die Fahrräder und der Fahrradträger. Wo kann ich mein Knutschi noch auf Diät setzten? Hubbett raus und so 60kg abspecken? Weniger Getränke mitnehmen? Weniger Wasser? Diesel nicht volltanken?

Achte ich auf das Gewicht käme unser Knutschi reisefertig ohne Fahrräder also auf ziemlich genau 3500kg.

Irgendwie ernüchternd… Auflasten wäre die Alternative, aber das ist eine andere Geschichte

11.4.2017 - Hallo Rolf! Aus diesem Grund sind wir auf 4,25 t umgestiegen, was erhebliche Nachteile hat. 3,5 t sind mit den heutigen Fahrzeugen fast nicht mehr einzuhalten. Auch wenn man sich mit Zubehör zurückhält. Du machst ja gerade den Führerschein. Es fährt sich viel entspannter, wenn man nicht um jedes Kilo kämpfen muss. Auch macht das Essen mehr Spaß :-)) Viele Grüße Werner

Werner


11.4.2017 - Toleranz beim Wäägen 3%. Wir fahren immer ohne Wasser! Trotz allen Fahrausweisen fahren wir mit 3,5 To. Vignette CHF 40, ansonsten Pauschale Schwerverkehrsabgabe CHF 680 ! Unser Challenger WoMo ist mit vollem Tank und 100kg (1 Mann) 3200 Kg. Wir fahren vor Abfahrt beim Entsorger auf die Waage und haben immer zirka 3500 - 3550 Kg. Gute Fahrt, resp. saubere Stossstange. Noldi

Meier Arnold


12.4.2017 - Hallo Rolf Eigentlich dachte ich, dass Du so inzwischen so tief in der Womo- Materie bist, dass es dir bewusst ist, dass es mit 7,5 Meter sehr knapp wird mit 3.5 t. Wir haben beinahe ein 7m ti gekauft, das leer schon 3,3t war. Danach war uns klar Augen auf und vor dem Vertrag unterschreiben auf die Waage. In deiner Situation würde ich auflasten, denn irgendwie bist Du immer am Limit oder darüber. Zum Beispiel der Ausflug an den Gardasee zu dritt, Übergewicht!! LG Markus

Markus Stebler


12.4.2017 - Bei der Inno-Recycling in Eschlikon kann zu den unten angegebenen Zeiten die Fahrzeuge wägen, Preis Fr. 5.00 Montag bis Donnerstag 07.00 bis 12.00 Uhr 13.15 bis 17.00 Uhr Freitag 07.00 bis 12.00 Uhr 13.15 bis 16.00 Uhr Samstag 08.00 bis 12.00 Uhr Vor Feiertagen offen bis 16.00 Uhr

Roland


19.4.2017 - Hallo Rolf Du hast ja jetzt den C Ausweis. Entweder auflasten und nie mehr Angst haben. Oder umsteigen. Konfort hat sein Gewicht. Und verzichten will niemand. Speziell wenn man viel Unterwegs it.

- Michel


27.4.2017 - Hallo. wenn ich richtig versteht, dürft ihr in der Schweiz mit dem PKW Führerschein nicht mehr wie 3,5 to fahren. Sie wie hier in Deutschland diejenigen die die letzten 10 oder 15 Jahre den Führerschein gemacht haben. Diejenigen die einen alten Führerschein haben, so wie ich, dürfen mit dem PKW Führerschein bis 7,5 to fahren.

Hans


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter