Headbild
Cave of Diros Griechenland 2017
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Wohnmobilland England

Ja, auch dort gibt es Wohnmobilisten, die sich für Stellplätze einsetzen

einer unserer Plätze in England

Der Verein «Wohnmobilland Schweiz», dessen Präsident ich bin, läuft ja wie geschmiert und es gibt viele verschiedene Arten, wie man sich für die Wohnmobilisten einsetzen kann. Und irgendwie kann man organisiert eben doch mehr bewirken, wie wenn jeder selber etwas wurstelt.

Umso erstaunter und erfreut war ich, als mich Marion aus England anschrieb. Den auch dort gibt es eine englische Version von Wohnmobilland Schweiz, die sich dort für Wohnmobilisten einsetzen und von Wohnmobilisten gegründet wurden. Etwas älter als wir, aber und auch während dem Lockdown aufgeschreckt und begonnen, Stellplätze zu akquirieren. Und nun ist schon cool, wenn man Gedanken mit anderen Ländern austauschen kann, die ganz ähnliche und wieder ganz andere Probleme haben.

Campra (eben die englische Version) haben nun einen Fragebogen zu Wohnmobiltourismus in England lanciert und bitten die deutschsprachigen Wohnmobilisten, diesen Fragebogen auszufüllen. Ich finde dies eine gute Sache und hoffe, dass möglichst viele diesen Fragebogen auf Deutsch seriös ausfüllen. England ist übrigens ein supertolles Womoland, das wir ja schon zweimal bereisen durften und total begeistert waren.

Diese Organisation ist in England so nötig, wie in der Schweiz, denn Stellplätze gibt es fast keine dort. Hoffen wir, dass sich dort so viel tut, wie bei uns hier.

Ach ja, gibt es eigentlich in Deutschland, Frankreich etc. auch so eine Organisation, von Wohnmobilisten für Wohnmobilisten? Weiss da jemand etwas?

Gruss und danke, dass ihr den Fragebogen ausfüllt.

Externe Links