Headbild
Schweden 2018
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

WomoDinner geniessen

Wir liessen uns verwöhnen

Es ist Zeit, auch für uns selber etwas Gutes zu tun. Ich habe das Gefühl, dass wir in letzter Zeit nur noch am Arbeiten sind und für alles zu wenig Zeit haben. Jetzt hatte ich noch eine Anfrage für ein Interview mit einem Journalisten und da haben wir das gerade verbunden und uns für ein feines WohnmobilDinner angemeldet.

Testgedeck für ein Foto

In meiner alten Heimat kenne ich das Restaurant Seelust schon lange und da es sich nun auch für WohnmobilDinner gemeldet hat, verbinden wir den Ausflug mit dem Schönen und melden uns dort an. Auch meinen Eltern, die ich schon länger wegen der Pandemie nicht mehr gesehen habe, überraschen wir und nehmen sie kurzerhand im Wohnmobil mit. Ich habe versprochen, mit ihnen wieder mal in ein Restaurant essen zu gehen. Sie schauen ungläubig, steigen aber etwas skeptisch in unser Womo ein.

Wenige Minuten später fahren wir auf den Parkplatz der Seelust und ich melde mich danach an der Reception. Alles liegt schon bereit, Speisekarte, Tischtuch, Stoffservietten, Salz- und Pfefferstreuer, Brotkörbchen und sogar eine kleine Blumenvase mit Blumen drin.

Schnell schreite ich durch die Kälte zum Womo, wo wir den Tisch schön decken, alles bereit machen und die Speisekarte studieren. Wir entschieden uns für das teuerste Gericht, Rindsfilet mit Beilagen und zur Vorspeise ein Grosi-Salat. (jetzt nach dem Essen, können wir dieses Menu absolut empfehlen.)

unser Standort

Bei der Bestellung einigen wir uns mit dem Chef auf eine Uhrzeit von Vor- und Hauptspeise, nehmen die Getränke mit und verquatschen uns dann im Wohnmobil.

Bei diesem WohnmobilDinner in der Seelust müssen wir das Essen im Hotel holen, aber es klappt super. Die Wirtsleute sind auch noch etwas am Testen, wie WohnmobilDinner am besten abgehalten werden kann. Für das, dass wir erst die zweiten Kunden sind, die so essen, klappt es aber hervorragend und wir sind echt begeistert.

Es ist ein tolles Erlebnis, so gediegen und vornehm im Wohnmobil zu speisen, mit weissem Tischtuch, Weingläser aus Glas, Vorspeisen etc. etc. Nur den Dessert lassen wir aus, denn wir sind einfach nur satt. Sogar zu viert am kleinen Womotischchen ging alles sehr gut und wir verbrachten einen tollen Abend.

Meine Eltern waren ebenso begeistert, endlich konnten sie wieder mal auswärts essen gehen. Auch wir merken erst jetzt, wie uns die Restaurants fehlen. Eines ist klar, wir werden so ein WohnmobilDinner ganz sicher wiederholen. Dass es so viel Spass macht, hätte ich vorher irgendwie gar nicht geglaubt.

Lieferung

Wir haben nach dem Essen nicht mehr dort geschlafen, da wir anderntags wieder arbeiten mussten. Aber bei jedem Ort von WohnmobilDinner in der Schweiz, darf man nachher auch auf dem Parkplatz nächtigen.

Es war ein total schöner Abend, und irgendwie sogar das Gefühl des Gutmenschen, da wir ein Gasthaus nach unseren Möglichkeiten unterstützt haben.


Externe Links

22.1.2021 - Hallo ihr Lieben, - das sieht sehr lecker und gemütlich aus und macht Lust auf Nachahmung. - Viele Grüsse aus Bern -

- Michael


22.1.2021 - super. wir wollen auch wieder los. klasse, dass ihr in der schweiz das dürft. wir würden so auch gerne unsere lieblingsgastronomen unterstützen.

trudchen


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen