Headbild
Andenes Norwegen 2014
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Zu kalt für Österreicher

Für LPG ist es zu kalt, kommen sie wieder, wenn es wärmer ist.

Da Anita und ich zu Hause den Lagerkoller haben, richten wir heute unser Wohnmobil her und gehen auf Reisen. Ok, wirklich weit kommen wir nicht, denn ich habe eine Auftragsarbeit für meine neue Fotodrohne (tönt doch super, oder?). Ich muss ein Bauerngut während den vier Jahreszeiten fotografieren und ein kurzes Video erstellen und da bei uns endlich mal alles weiss ist, der ideale Zeitpunkt, um die Winteraufnahmen zu machen.

Und da reisen wir eben mit unserem Knutschi an. Gestern habe ich es mal schön aufgeheizt, nicht dass wir heute bei der Abfahrt auch -7 Grad im Innern haben. Beim Auffüllen mit Wasser und den Vorräten sehe ich, dass wir nur noch einen viertel Gas haben. Wenn man in Deutschland oder auf Reisen ist, ist das Füllen ja kein Problem, aber in der Schweiz sind LPG-Tankstellen in unserer Gegend Mangelware. Aber die einzige Gastankstelle in Vorarlberg (in Hohenems) bei unseren Nachbarn liegt quasi am Weg und die 5km Umweg mit den zwei Grenzübertritten macht uns ja nichts aus. Die LPG-Zapfsäule macht aber keinen Wank. Auf Nachfrage zuckt die Kassiererin nur mit den Schultern und meint: zu kalt heute, sie läuft nicht. Kommen sie wieder, wenn es wärmer ist. Hä!! Zu Kalt? Diese Ausrede habe ich bisher auch noch nirgends gehört. Wenn es wärmer ist, muss ich nicht mehr heizen, ich brauche das Gas JETZT.

Etwas konsterniert fahren wir weiter, das Pickerl und den Diesel werden wir an einer andern Tankstelle kaufen. Na ja, nicht so schlimm, eine halbe Stunde später kommen wir dann gut bei den Bauersläuten an, werden nach Strich und Faden mit Süssmost, Zopf etc. verwöhnt und ich lasse die Drohne steigen, mache Fotos und ein paar Filmaufnahmen.

Als wir dann abends weiterfahren, lässt mich das „zu kalt für LPG“ irgendwie nicht los. Wir machen einen Umweg von 20km und fahren in der Schweiz an die Autobahnraststätte Thurau, wo ich weiss, dass LPG im Angebot ist. Mal schauen, ob es hier auch zu kalt ist, die Temperaturen sind exakt auch bei -6 Grad wie vor einigen Stunden in Österreich. In der Schweiz klappt aber das Tanken problemlos, also war es doch eine billige Ausrede! Oder waren die zu faul, eine Wintermischung abzufüllen? Na egal, wir haben unser Gas und fahren noch kurzerhand auf die Schwägalp auf 1300m, um richtig in den Winter zu kommen.

Wir geniessen nun endlich unseren langersehnten Abend in unserem warmen Knutschi und sind vollends zufrieden.

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter

LPG