Headbild
Camping la Boussole du Sahara
Sie befinden sich: Blog \ Reparaturen

Werksfolierung zieht sich zusammen

Überall haben wir an den Rändern der Folierung Leimstreifen bekommen, ist sowas normal?

schwarze Streifen an den Rändern

Wir sind ja mit unserem Fahrzeug sehr zufrieden. Aber wir haben bei der Folierung vom Werk bei unserem Orangecamp überall Leimstreifen bekommen, wo der Dreck hängenbleibt und diese Streifen nun ziemlich schwarz und unschön sind. Es scheint so, wie sich die Folierfolie mit der Zeit etwas zusammen gezogen hätte. Ist das normal? Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen.

Es ist auch total unregelmässig, auf einer Seite hinten beim Fenster über einen cm, an eingien Stellen vorne nur wenige mm und auf einer Seite unten kein bisschen. Es sieht aus, als ob verschiedene Qualitäten von Folie benützt wurde.

Aus meiner Sicht gibt es drei mögliche Gründe dafür:

  1. Hitze und Sonneneinstrahlung bringt die Folie zum Schrumpfen
  2. Kälte bringt die Folie zum schrumpfen
  3. Alter schrumpft die Folie
  4. Oder beim Anbringen wurde sie noch etwas verschoben und der Leim blieb haften

Nummer 2 schliesse ich aus, obwohl es eigentlich logisch wäre. Aber dann hätten sich die «fehlerhaften» Folie rundherum gleich zusammengezogen, da es im Winter rund um das Fahrzeug gleich kalt ist. Nummer vier schliesse ich auch aus, da sich die Folie systematisch verkleinerte und nicht um einzelne Stellen, die nachträglich verschoben wurden. Von den übrigen zwei Varianten vermute ich die Variante 1 als am Wahrscheinlichsten, denn die Folie auf der Seite der Aufbautüre hat sich viel mehr zusammengezogen, als die Folie auf der anderen Seite. Aber da man mit der Aufbautüre meistens Richtung Süden steht, heisst das, dass diese Seite mehr besonnt wird und dadurch auch viel wärmer wurde.

Komisch ist nur, dass sich der graue Streifen unten überhaupt nicht zusammen zog. Andere Qualität der Folie?

Egal, aber heute machte ich mich dran, diese schmutzigen Ränder zu entfernen. Unser Knutschi muss für unser Leser-Treffen auch aussen so richtig glänzen.

Mit meinen super Mitteln wie Sgrassatore Universale und alles andere, ist es verdammt mühsam, diese Leimresten zu entfernen. Auch mit Wundbenzin und Sprit muss ich rubblen wie ein Idiot… Bis Anita mit ihrem Kaugummi-Entferner-Mittel für Kleider kommt und die Leimresten fast wie von Zauberhand verschwinden. Wow, was ist denn das? Die Leimresten sind razfaz weg, allerdings muss ich zwischendurch in die Migros ein neues Fläschchen für knapp 5.- kaufen, das alte war schon fast leer. 

Die dreckigen Streifen sind nun weg, der andere grobe Dreck auch, also kann ich nächste Woche die Feinreinigung aussen machen.

Hatte übrigens jemand schon dieselben Probleme mit der werkseitigen Folierung?

21.10.2018 - Hallo, das mit den Folien ist völlig normal. Es wird unterschieden in gegossene und gewalzte Folien. Die gegossenen sind etwas teuerer, aber eben gleich in der entsprechenden Schichtdicke gegossen. Die preiswerteren werden aus einem Strang gewalzt. Diese Folien haben einen Memoryefekt. Sie möchten immer wieder ein Strang werden ;o) wobei das von Farbe zu Farbe unterschiedlich ist. Bei der Verarbeitung/ Verkleben, begegnet man dem, indem man die verklebten Folien erhitzt und die Erinnerung an den Strang "ausbläst"(Heissluftfön). Aber, das kostet Zeit (Geld). Ich kann es dir vielleicht nächsten Samstag noch beschreiben und zeigen ;o). Grüessli André

André


21.10.2018 - Hallo André, vielen Dank für diese Erklärung! Rolf

Rolf


21.10.2018 - Bist du sicher, dass das Leimresten sind? Denn dann wäre eine Erklärung die folgende: Durch Hitze / Wärme weicht sich der Leim auf, die Folie haftet darauf nicht mehr und kann ich zusammenziehen (vorher war sie vielleicht gespannt). Darunter kommt dann - logo - der Leim hervor. Die unterschiedlichen Veränderungen wären dann zu erklären mit unterschiedlicher Sonneneinstrahlung. Ich müsste bei mir aber mal gucken, ob das bei unserem Wohnmobil auch der Fall ist.

- Paddy


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blog-Suche