Headbild
Kerry Irland 2019
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Gibts denn so was

Zum Glück sind wir nicht über 3.5t

echt schön, oder?

Nicht nur die Schweiz führte auf den 1.1. neue Gesetze im Strassenverkehr ein, sondern auch Frankreich. Und die Franzosen haben den Kampf gegen Unfälle im langsamverkehr angesagt. Dem Langsamverkehr gehören Mofas und Fahrräder auch an und diese will man nun vermehrt schützen.

Viele Unfälle passieren mit Lastwagen, der Fahrradfahrer fährt bei einem Rotlicht rechts am Camion vorbei bis zum Fahrerhaus, der Camion biegt danach rechts ab und sieht den Fahrradfahrer wegen seinem Toten Winkel nicht. Na ja, die modernen Camions haben keine toten Winkel mehr, die älteren aber schon noch. Und jetzt kommt der französische Staat auf die Idee, die Camions mit einem Schild zu markieren: Achtung, tote Winkel! So dass jeder Fahrradfahrer diese Warnung sieht. Der Camion muss diese Markierung auf jeder Seite 1m hinter der Front und zwischen 90 und 150cm ab Boden hinkleben. Natürlich auch hinten auf der rechten Seite in gleicher Höhe.

Könnte man ja noch irgendwie nachvollziehen. Das Dumme ist nur: es sind Fahrzeuge über 3.5t betroffen, also auch aufgelastete Wohnmobile und die grösseren Dinger. Und wer von den Wohnmobilfahrern will schon so ein gelb-schwarz-rotes Schild in fast A4 Grösse 3x auf seinem schön polierten Fahrzeug? Ich jedenfalls nicht. Aber das ist der Grand Nation natürlich egal, wer es ab dem 1.1.2021 nicht drauf hat, kann mit über 100€ gebüsst werden!

Natürlich wollen das auch die französischen Wohnmobilfahrer nicht und darum lauft deren Verband «La Fédération des Campeurs, Caravniers et Camping-caristes» gegen diese Verordnung Sturm. Nur, bis jetzt haben sie noch nicht wirklich viel erreicht. Wer momentan mit einem Wohnmobil über 3.5t nach Frankreich fährt, sollte diese Schilder drauf haben.

Aber ganz ehrlich, ich würde da noch warten und keine solchen Kleber kaufen und mein Womo verschandeln. Ich habe die Hoffnung, dass unsere französischen Freunde dies mit ihrem Staat noch regeln können und für die Wohnmobile eine Ausnahme durchboxen.

Wir sind gespannt und warten der Dinge, die da kommen.

8.1.2021 - wir sind viel in frankreich. wenn man die radfahrer noch darauf aufmerksam muss, ist es zwar einerseits traurig, dass die radfahrer sich nicht der gefahr bewusst sind. wenn es andererseits hilft und wir uns selbst durch die aufkleber besser schützen können, so werden wir uns den aufkleber ordern.

trudchen


9.1.2021 - Da kommt man schon leicht in Versuchung, es den Galliern gleich zu tun. Was soll dieser Kleber an einem Kastenwagen, wenn nun halt mehr als 3.5t. Alle Päcklifahrer haben gleiche Fahrzeuge und die müssten dann keinen Kleber haben.

Peter Müller


9.1.2021 - Leider sind wir betroffen. Ich hoffe ja auch, dass sich der französische Verband durchsetzen kann. Ich bin für Bestimmungen und Reglungen, welche die Sicherheit im Strassenverkehr verbessert. Nur, diese Kleber bringen nichts, solange sich Rad und Mofafahrer nicht an die Verkehrsregeln halten. Ich denke es währe ein guter Ansatz, dort mal den Hebel anzusetzen. Ich beobachte es auch wenn ich mit dem PW unterwegs bin. Beispiel: man steht an einer Kreuzung, Blinker rechts gesetzt und trotzdem stellen sich die Radfahrer neben einen. Lichtsignale werden auch nicht beachtet usw. Ich denke da Hilft ein solcher Kleber auch nicht weiter. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme währen solche Vorschriften überflüssig.

Jörg


9.1.2021 - Bitte auch ASTAG Website konsultieren. Gemäss diesen geht es "nur" um Nutzfahrzeuge. (Definition Nutzfahrzeuge: Im Gegensatz zu Personenwagen haben Nutzfahrzeuge einen gewerblichen Zweck und sind daher immer benutzungsbezogen ausgerüstet bzw. mit entsprechenden Aufbauten hergestellt [Zitat: siehe auch auto-recht . ch]) Die fünf Nutzfahrzeugtypen wären sodann: Transporter, Lastkraftwagen, Zugmaschinen, Sattelzüge und Busse. Wir sind sehr viel in Frankreich unterwegs, werden dies schnellstmöglich auch wieder sein und ab März/April auch mit über 3.5t. Wir werden sicherheitshalber diese Schilder mitführen, aber nicht anbringen. Sollten wir eine Busse kassieren wird die Info hier und hierzu sicher folgen. :-)

Daniel


9.1.2021 -

Hallo Daniel, im Dekret "Décret n° 2020-1396 du 17 novembre 2020 relatif à la signalisation matérialisant les angles morts sur les véhicules dont le poids total autorisé en charge excède 3,5 tonnes" steht überall "véhicules de plus de 3,5 tonnes", und leider nichts von Nutzfahrzeugen.

Falls du da noch mehr Infos hast, würde es mich freuen, wenn du die jeweils mitteilen könntest. Das ASTAG ist eben der Nutzfahrzeugverband, und die schreiben halt für ihre Mitglieder und denken leider nicht an die Wohnmobilisten.

Rolf


15.1.2021 - bei brummishop.de für 1,54 eur je stück zuzügl versand problemlos erhalten

trudchen


Diesen Artikel kommentieren oder Fragen dazu stellen

Blutspenden

Blutspendetermine

Artikel Stichwörter