Headbild
Castlerigg Stone Circle England 2016
Sie befinden sich: Blog \ Reisebericht

Garage auf Winter umgebaut

Meine Garage ist für die kalte Jahreszeit eingerichtet, so dass Ski's und Campingmöbel sich nicht in die Quere kommen.

fast leere Wintergarage

Mein früher eingbauter Boden mittels Platten vom Baumarkt hat sich einmal mehr bewährt. Innerhalb von fünf Minuten haben ich das dritte Brett eingebaut, so dass die Campingstühle auf dieses Brett kommen und die Skis darunter.

Im Sommer ist die Garage nur zu 2/3 mit dem zweiten Boden belegt, unter diese 2/3 kommt der Campingtisch, Waschbürste, und Kurbeln, beim freien 1/3 werden die Campingstühle gelagert. Im Winter ist der gesamte Boden doppelt, darunter kommen Leiter, Skis, Besen und Kurbeln. Der Campingtisch wird nun an der Rückwand befestigt.

Von meiner Garage bin ich auch jetzt noch begeistert, hat es sich einfach bewährt. Im Winter müssen ja auch andere Dinge mitgenommen werden:

Dafür bleibt der Fahrradständer zu Hause dieser ist ja auch in 5 Minuten abmontiert und versorgt.

Werbung   siehe Blogeintrag

Blog-Suche

Artikel Stichwörter